Ausgabe 16 vom 25.05.2016

DIESE WOCHE AUFGEFALLEN
Bild
Notiert von: Bea Kemner
Stanford University
SAAL ZWEI-Gastautorin
"'Nur, wenn ich in den USA arbeiten kann" – war meine Bedingung, als mein Mann mich fragte, ob ich mit ihm ins Silicon Valley ziehen würde. Ich hatte Glück, unser Visumstyp gewährt der 'dependant spouse' die Arbeitserlaubnis. Vielen Ehepartnern ergeht es anders: Hochqualifizierte, berufserfahrene Frauen (und Männer) erhalten oft nicht das begehrte 'work permit'. So wird das Abenteuer vom Auswandern schnell zur Probe für das eigene Selbstwertgefühl – und man selbst als 'tech wife' abgestempelt."
www.theguardian.com facebook twitter
www.lifeasanh4.com facebook twitter
DIE ZUKUNFTSMACHER
Bild
TERRE DES FEMMES-Führungstrio
"Gleichberechtigt, selbstbestimmt und frei"
#SponsoredPost: Seit 35 Jahren setzt sich TERRE DES FEMMES für die Rechte von Frauen ein. Die Verantwortlichen an der Spitze - die Gründerin, die Geschäftsführerin sowie die Vorstandsvorsitzende - gehören drei Generationen an. Sie diskutieren darüber, wie sich Feminismus mit den Errungenschaften der vergangenen Jahrzehnte verändert hat, und warum Aktionen gegen frauenfeindliche Werbung ein guter Nachwuchsförderer sind.
www.saalzwei.de facebook twitter
EXKLUSIVES SAAL ZWEI-INTERVIEW
Bild
Panda Contest (Foto: Panda)
Small Talk, Jobs und Inspiration
Female Summits, Frauen-Konferenzen, Women's Camps: Das Angebot an Veranstaltungen, auf denen Frauen netzwerken, Jobs suchen oder sich weiterbilden können, ist in den vergangenen Monaten enorm gewachsen. Wir stellen die 'Places to Go' vor.
www.saalzwei.de facebook twitter
WER SICH BEWEGT
Bild
Angelina Jolie
(Foto: Stemoc)
Gibt es eigentlich irgendetwas, was diese Frau nicht kann? Angelina Jolie, 40, wird Gastprofessorin an der London School of Economics. Sie unterrichtet im neuen Masterprogramm "Frauen, Frieden und Sicherheit". Die Schauspielerin engagiert sich seit Jahren für Menschenrechte, u.a. als Sonderbotschafterin der Vereinten Nationen.
www.theguardian.com facebook twitter
Bild
Katrin Böhning-Gaese
(Foto: Senckenberg)
Ritterschlag für Katrin Böhning-Gaese: Die Direktorin des Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrums und Professorin an der Goethe-Universität Frankfurt wird Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina. Die Leopoldina ist unter Wissenschaftlern höchst geachtet. Ihre zentrale Aufgabe ist es, die Politik zu beraten.
www.idw-online.de facebook twitter
MANAGEMENT-TIPP, GANZ PERSÖNLICH
Bild
Scilla Elworthy
Friedensaktivistin
Rising Women Rising World
"Etwas sehr Wertvolles: feminine Intelligenz"
Armut, Gewalt, Krieg - die Krisen sind allgegenwärtig und mit den bekannten Mitteln nicht zu stoppen. Scilla Elworthy, dreifach für den Friedensnobelpreis nominiert, schlägt daher einen neuen Ansatz vor: den Einsatz weiblicher Intelligenz. Anfang Juni laden die TED-Rednerin u.a. zu einer Konferenz nach Berlin, um ihre Idee zu diskutieren. Bei SAAL ZWEI beschreibt sie auf Englisch, was sie unter dem Begriff versteht: Empathie, Inklusivität, Zuhören und das Bedürfnis zu beschützen...
www.saalzwei.de facebook twitter
DIE PERSÖNLICHE PERSPEKTIVE
Bild
Makerist-Gründerin
Amber Riedl mit ihren Kindern
"Allein auf die Frauenkarte zu setzen, genügt nicht." Sie empfindet große Solidarität mit ihren Geschlechtsgenossinnen. Manchmal stört Amber Riedl es aber, mit welcher Anspruchshaltung Frauen ihrem Arbeitgeber gegenübertreten. Als Gründerin von Makerist hatte sie weder Mutterschutz noch Elternzeit und strampelt ordentlich, um Start-up und Familie zu vereinbaren. Deshalb ist sie irritiert, wenn Angestellte viel verlangen, ohne viel geben zu wollen.
www.saalzwei.de facebook twitter
Bild
Renate Lohmann
Geschäftsführerin Femtec
Fünf Karriere-Tipps für MINT-Frauen Seit 15 Jahren begleitet Renate Lohmann Studierende und Absolventinnen von technischen und naturwissenschaftlichen Fächern. Die Femtech-Gründerin hat beachtlichen Karriere miterlebt - und Fehler, die eigentlich vermieden werden können. Ein Extrakt daraus hat sie für SAAL ZWEI aufgeschrieben.
www.saalzwei.de facebook twitter
MANAGEMENT-TIPP, GANZ PERSÖNLICH
Bild
Britta Seeger-Wenske
Geschäftsführerin Speakupnow
"Bitte keine Pitty-Partys"
Wir leben in einer männerdominierten Welt. Frauen neigen daher zu zwei Extremen: Entweder sie orientieren sich komplett an den Herren und verlieren ihre Weiblichkeit. Oder sie gehen auf Konfrontation und stellen ihr Frausein über alles. Beides sind keine guten Lösungen, meint Britta Seeger-Wenske. Sie empfiehlt Frauen, ihre ureigene Identität zu finden: "Pflegt Freundschaften unter Frauen, hört auf, euch als Opfer zu verstehen und werft alte Feindbilder über Bord."
www.saalzwei.de facebook twitter
SAAL ZWEI-AKTION
#FemaleEmpowerment – Trend, leere Worthülse oder Chance? Women in Digital e.V. (WIDI) möchte Ihre Expertise. WIDI vernetzt Frauen der Digitalbranche von Start-up bis Konzern und stärkt ihre Sichtbarkeit. Am 27.06. findet das Berliner WIDIEvent "Female Empowerment" statt. Tijen Onaran und ihr Team freuen sich über Ihren Input!
> WIDI-Umfrage zu Female Empowerment
MITTENDRIN
Immer den Hashtags nach: Gedruckten Reiseführern mangelt es oft an Aktualität oder sie führen nur zu den größten Touristenmagneten. Höchste Zeit also, Alternativen wie Blogs von Locals oder Instagram als moderne Reisebegleiter zu nutzen. Ein Versuch in London:  
www.welt.de facebook twitter
Von Ai Weiwei als eines der größten Fotografie-Talente Chinas geadelt, ist Luo Yang mit ihrer Ausstellung Girls in Berlin angekommen. Im Interview erzählt, warum sie lieber Frauen fotografiert und wie ihre Kunst in ihrem Land wahrgenommen wird.
www.spiegel.de facebook twitter
Eine vereinnahmende und vernichtende Sinnlosigkeit. In ihrem Debütroman "A wie B und C" beschreibt die bejubelte Alexandra Kleeman eine Welt voller Konsum, absurden Essgewohnheiten und gestörten Verhältnissen zum eigenen Körper und erschafft damit eine Dystopie für ihre Generation.
www.sueddeutsche.de facebook twitter
APPLAUS FÜR...
Bild
Cordula Goj
Vortragsrednerin
"Jeder kann lernen, mutig zu sein"
#SponsoredPost: Cordula Goj hatte nie vor, sich selbstständig zu machen. Inzwischen ist sie Doppel-Unternehmerin. Aus der Arbeitslosigkeit heraus gründete sie ein Beratungsunternehmen. Nachdem auch noch ihr Mann ohne Job dastand, eröffneten beide ein Feinkostcafé in Bonn. "Auch wenn's anstrengend ist. Man darf nie aufgeben", ist ihre Überzeugung.
www.saalzwei.de facebook twitter
MEISTGEKLICKT IN DER VORWOCHE
Er meint es doch gar nicht so: Frauen und Männer kommunizieren unterschiedlich. Leider kennen die meisten Männer nur die Männerregeln und Frauen die Frauenregeln. Streit und Missverständnisse sind vorprogrammiert. Wie Frauen das Verhalten von Männern besser deuten können, hat Diana Jaffé bei SAAL ZWEI beschrieben.
www.saalzwei.de facebook twitter
SAAL ZWEI-KOLUMNE
Bild
Stefanie Bilen
"Macht euch gegenseitig groß, nicht runter"
Vor einer Weile veröffentlichte das Handelsblatt einen Artikel von Inga Höltmann, in dem sie ein besseres Miteinander unter Frauen einforderte. Das Echo war gewaltig. Brauchen wir also mehr "Sisterhood", mehr Solidarität unter Frauen? Stefanie Bilen ist davon überzeugt. In ihrer Kolumne schreibt sie, warum sie eine komplette Sisterhood-Ausgabe angestoßen hat.
www.saalzwei.de facebook twitter
SAAL ZWEI-AKTION
Liebe Leserinnen und Leser, wir haben weitere Schwerpunktthemen in den kommenden zwölf Monaten geplant. Darin geht es um Wichtiges und Schönes, das uns - und hoffentlich auch Sie - im Job und im Privaten bewegt.
> Zu den Schwerpunkt-Themen 2016/7.
RAUSSCHMEISSER
"Mein Dekolleté lenkt mich ab." Die männerdominierte Tech-Branche ist kein leichtes Pflaster für Frauen. Sie haben oft mit absurden Vorurteilen zu kämpfen. Das Video der Initiative 'Girls who code' will auf ironische Weise dieser Intoleranz ein Ende setzen.
www.huffingtonpost.com facebook twitter

SAAL ZWEI abonnieren

Mittwoch ist SAAL ZWEI-Tag:

Erhalten Sie jeden Mittwoch die neue Ausgabe
des Online-Magazins für Frauen direkt in Ihr
Postfach: Businesstrends, Exklusiv-Interviews,
Karrieretipps, Lifestyle, ... – gratis!

Bekannt aus:

SAAL ZWEI-GASTAUTOREN

Sabine Kartte
Petra Schäfer
Bea Kemner