Archiv

Ausgabe 1 vom 05.10.2011

IM FOKUS
Wall Street-Kritiker gehen auf die Straße 
Amerikaner und Europäer reagieren auf die existenziellen Finanzkrisen überaus unterschiedlich: Während Tausende von Menschen in den USA protestieren und selbst Verhaftungen in Kauf nehmen, zeigt die Bevölkerung in Westeuropa wenig Emotionen. Sie überlassen das Problem Politikern und Bankern. 
www.spiegel.de facebook
Großinvestor George Soros unterstützt Demonstranten.
www.vimeo.com facebook
Privatvideo: Ein authentischer Blick auf die Bewegung.
www.cicero.de facebook
Promis zur Krise in der EU
VON MÄRKTEN UND MENSCHEN
Deutschland ist Avantgarde: Ein Japaner beglückt sein Land mit deutscher Protestkultur, Spanier und Griechen lernen plötzlich Deutsch und sogar Israelis wollen in Berlin leben. Deutschland mausert sich zum globalen Sehnsuchtsort. Was ist passiert?
www.zeit.de facebook
Apple unter den Top-Ten: Zum ersten Mal gehört der I-Phone-Hersteller laut Interbrand-Ranking zu den wertvollsten Marken weltweit. Nummer 1 bleibt Coca Cola, gefolgt von IBM und Microsoft. Beste deutsche Marken: Mercedes und BMW.
www.handelsblatt.com facebook
Wider das Fett: Dänemark hat als erstes Land eine Steuer auf Fette in Nahrungsmitteln eingeführt. Die Dänen reagierten mit Hamstereinkäufen, der dänische Industrieverband beklagt einen „bürokratischen Albtraum.“
www.spiegel.de facebook
EXKLUSIVES SAAL ZWEI-INTERVIEW
Bild
"Nächsten Monat schreiben wir schwarze Zahlen"
Katarzyna Mol, Verlegerin der Zeitschrift Emotion, hat mit dem Kauf des defizitären Frauen-Magazins von Gruner und Jahr vor zwei Jahren alles auf eine Karte gesetzt. 
www.saalzwei.de facebook
WER SICH BEWEGT
Bild
Der Waschmittelkonzern Henkel hat Kathrin Menges in den Vorstand berufen. Sie ist seit 2009 Personalchefin des Unternehmens.
www.handelsblatt.com facebook
Elke Strathmann wird ebenfalls Personalvorstand – beim Automobilzulieferer Conti. Die 53-Jährige arbeitet bislang als Personalchefin bei Nestlé Deutschland.
www.manager-magazin.de facebook
Bild
Tsai Ing-wen könnte die erste weibliche Präsidentin Taiwans bei den Wahlen im Januar 2012 werden. Die Oppositionsführerin, eine Anwältin mit LSE-Abschluss, spricht sich klar gegen die „One-China-Policy“ aus und setzt sich für Taiwan als unabhängigen, souveränen Staat ein.
www.shanghaiist.com facebook
DIE PERSÖNLICHE PERSPEKTIVE
Lebenslanges Lernen: Einen Executive MBA mit Anfang 50 starten? Eine Projektleiterin berichtet von ihren Erfahrungen.
www.zeit.de facebook
Jeden Tag ein bisschen Englisch: Für einen Kurs fehlt meist die Zeit. Mit „One Word a Day“ können auch Vielbeschäftigte ihre Sprachkenntnisse peu à peu verbessern.
www.owad.de facebook
Ex-Chefredakteurin im Home-Office: Karen Dillon von Harvard Business Review hat sich oft gewünscht, dem Büroalltag ab und zu entgehen zu können. Nun arbeitet sie ständig zu Hause - und sehnt sich nach ihren Kollegen. Ein Erfahrungsbericht.
www.harvardbusinessmanager.de facebook
AUS DER COMMUNITY
Bild
Claudia Wanner, 41, Journalistin in Hongkong, verheiratet, zwei Kinder
"Als Redakteurin bei der Financial Times Deutschland habe ich 2007 beschlossen, nach Hong Kong zu gehen und frei zu arbeiten. Ich wollte schon lange im Ausland leben, dann bekam mein Mann ein Angebot. Meine Erkenntnis als Journalistin: Man kommt in Asien über Umwege zum Ziel. Die vielen Expatriates helfen aber und das internationale Netzwerk wächst schnell, beruflich wie persönlich. Bereut habe ich nichts, eher wertvolle Erkenntnisse gewonnen." 
www.saalzwei.de facebook
Worauf sind Sie stolz? Schicken Sie uns eine Mail.
MITTENDRIN
Sind Sie ein Kunstkenner? Kennen Sie die bedeutendsten zeitgenössischen Künstler? Ein Ranking präsentiert die Top Ten.
www.ftd.de facebook
Mesut Özil über Fußball, Erziehung und das deutsch-türkische Verhältnis. Vor dem Länderspiel gegen die Türkei sprechen er und sein Vater über seine Bescheidenheit, Druck und Kritik.
www.welt.de facebook
Die Ziegenpatenschaft als Geschenk: Ein Bauernhof in der Eifel bietet Patenschaften für seine Tiere an. Als Dankeschön werden Ziegenkäse, Eifelpralinen und Erlebnisse rund um die Ziege geboten.
www.vulkanhof.de facebook
RAUSSCHMEISSER
Ausrutscher à la Berlusconi: Der britische Premier David Cameron hat im September seine Partei-Kollegin Nadine Dorries vor laufender Kamera als „total frustriert“ beschimpft. Schon im April sagte er einer Parlamentarierin „Komm erst mal runter, Liebes“.
www.youtube.com facebook

SAAL ZWEI abonnieren

Mittwoch ist SAAL ZWEI-Tag:

Erhalten Sie jeden Mittwoch die neue Ausgabe
des Online-Magazins für Frauen direkt in Ihr
Postfach: Businesstrends, Exklusiv-Interviews,
Karrieretipps, Lifestyle, ... – gratis!

SAAL ZWEI-GASTAUTOREN

Sabine Kartte
Petra Schäfer
Bea Kemner