Archiv

Ausgabe 11 vom 18.03.2015

DIESE WOCHE AUFGEFALLEN
Bild
Notiert von:
Stefanie Bilen, Nicole Mai,
SAAL ZWEI-Gründerinnen
Alltagsgegenstände voller künstlicher Intelligenz. Das 'Internet der Dinge' ist in aller Munde - was genau dahintersteckt, wird jetzt geballt auf der Cebit sichtbar: Spiegel, die die neue Mode gleich mit einblenden. Fahrräder, die sich selbst um ihre Ersatzteile kümmern. Oder Roboter, die Autos einparken. Bei unserem persönlichen Cebit-Debut diese Woche freuen wir uns darauf, die Innovationen zu erleben - und beim SAAL ZWEI-Frühstück mit engagierten Tech-Frauen darüber zu diskutieren.
www.sueddeutsche.de facebook twitter
www.faz.net facebook twitter
Digitalkonferenz SXSW: Visionen von Martine Rothblatt
VON MÄRKTEN UND MENSCHEN
Kairo II: Ägyptens Hauptstadt geht der Platz aus. Jetzt will man der Überpopulation entgegenwirken und gleichzeitig die marode Wirtschaft ankurbeln. Die Lösung entsteht am Reißbrett und soll nicht nur eine neue Hauptstadt, sondern eine Weltmetropole werden.
www.bbc.com facebook twitter
Das Geld mit der grünen Pflanze: Die Legalisierung von Cannabis in den USA schreitet weiter voran. In sog. Bootcamps lernen Cannabis-Start-ups einen völlig neuen Wirtschaftszweig professionell zu ergründen und erhalten sogar finanzielle Unterstützung.
www.cnn.com facebook twitter
Community Currencies: Sie heißen Brixton Pound oder Bangla Pesa und haben als Alternativ-Währungen ein Ziel: Menschen eine wirtschaftliche Perspektive zu bieten, wenn Regierungen oder Banken versagen.
www.yesmagazine.com facebook twitter
TOP-MANAGERIN IM PROFIL
Bild
Anita Tillmann
Premium Exhibitions
(Foto: Jürgen Schabes)
"Die kochen alle nur mit Wasser"
Anita Tillmann kann beides: Glamour und Pragmatismus. Als Gründerin der Modemesse Premium hat sie einen Branchentreff initiiert, der inzwischen 1.000 Anbieter hochwertiger Kollektionen aus dem In- und Ausland nach Berlin holt - völlig unbeeindruckt vom Abgesang auf das Messegeschäft. Die Textil-Ingenieurin liebt Mode - sogar ihre Jogginghose sucht sie nach Styling-Gesichtspunkten aus. Dennoch ist Tillmann Business-Frau durch und durch: Um neue Ideen umsetzen zu können, hat sie kürzlich den Finanzinvestor Waterland in ihre Firma geholt...

In Kooperation mit
www.saalzwei.de facebook twitter
WER SICH BEWEGT
Bild
Ingrid Hengster (KfW, l.)
Susanne Knorre (HS Osnabrück)
Die Deutsche Bahn baut ihren Aufsichtsrat um und holt zwei weitere Frauen in das Gremium: Die frühere parteilose niedersächsische Wirtschaftsministerin Susanne Knorre sowie Ingrid Hengster, Vorstandsmitglied der Förderbank KfW. Die Bahn hat die Personalien bislang nicht bestätigt.
www.donaukurier.de facebook twitter
Bild
Silke Springensguth
Silke Springensguth steigt bei der Gütersloher Medienfabrik als Leiterin des Bereichs Strategic Planning im sog. Geschäftsfeld 'Empower' ein - dahinter verbirgt sich die Unternehmenskommunikation der Agentur, die zum Bertelsmann-Konzern gehört. Springensguth war bislang Chefin des Cedip Verlags, einer Tochter des Deutschen Ärzte-Verlags.
www.pr-journal.de facebook twitter
Bild
Susan Saß (Jet-Foto)
Susann Saß ist neue Firmensprecherin des Preisvergleichs-Portals Idealo Internet. Die 38-Jährige kommt von der Deutschen Bahn, wo sie zuletzt für die Bereiche DB Fuhrpark, DB Rent und DB Kommunikationstechnik gesprochen hat.
www.pressesprecher.de facebook twitter
Bild
Desiree Ludewig
Geschäftsführerin Dongji
"Vorgegebene Karrierewege sind nichts für mich"
Eine Karriere als Ärztin reizte sie nicht, stattdessen gründete sie schon im Studium ihre eigene Firma: Dongji. Diese Woche stellt Desiree Ludewig ihre App vor, die Kinder zu mehr Bewegung und einer gesunden Lebensweise animieren soll. Spiel- und Sportgeräte, die mit Sensor ausgestattet Feedback geben, kommen im zweiten Halbjahr hinzu - wenn alles nach Plan läuft. Beim Start-up Camp in Berlin wurde sie für ihre Idee ausgezeichnet, die ersten Business Angels sind an Bord. Jetzt müssen die Medizinerin und ihr sechsköpfiges Team noch Finanzinvestoren begeistern, die Dongjis Potenzial genauso hoch bewerten...
www.saalzwei.de facebook twitter
DIE PERSÖNLICHE PERSPEKTIVE
8.500 $ für ein TED Ticket. Diese Woche findet die alljährliche TED-Konferenz unter dem Titel "Holy Grail of digital age production" statt. Wer sich das Eintrittsgeld leisten kann, hört Vorträge von Martine Rothblatt, bestbezahlte CEO Amerikas, der IT-Unternehmerin Stephie Sherley sowie Tony Fadell, Gründer von Nest.
www.washingtonpost.com facebook twitter
Machen Sie sich zum Kassenschlager: Wer sich selbst gut präsentieren und verkaufen will, braucht eine positive Grundeinstellung. Denken Sie nicht ständig darüber nach, was schlecht läuft, sondern überwinden Sie sich zum Perspektiv-Wechsel. Die größte Hürde sind Ihre Selbstzweifel.
www.zeit.de facebook twitter
Die Komplexität der Gruppe: Selten setzt sich ein Team aus homogenen Persönlichkeiten zusammen, Heterogenität ist sogar erwünscht. Das erhöht aber die Anforderungen an die Führungskraft. Harvard-Professorin Francesca Gino zeigt, wie man mit intro- und extrovertierten Teammitgliedern umgeht.
www.hbr.org facebook twitter
MEINE WERTE - MEINE ZUKUNFT
Bild
Henrike von Platen
BPW Deutschland
(Foto: Inga Haar)
"Mehr Gehalt, bitte!"
Seit Jahren setzt sich Henrike von Platen für Gleichberechtigung ein. Anlässlich des 'Equal Pay Day' wirbt die Präsidentin des Netzwerkes 'Business and Professional Women' für eine gerechte Bezahlung und Offenlegung der Gehälter. Dafür wünscht sie sich weibliche wie männliche Unterstützer. Vor allem aber 'mehr Why-Notters, weniger Yes-Butters', wie sie im SAAL ZWEI-Beitrag schreibt...

in Kooperation mit
www.saalzwei.de facebook twitter
MITTENDRIN
Museum der Zukunft: Zum 200. Jubiläum erweitert das Städel Museum in Frankfurt seine Ausstellung. Um einen digitalen Museumsflügel, in dem die Gemälde aufwendig digital aufbereitet werden. Sieht so das Museum des 21. Jahrhunderts aus?
www.welt.de facebook twitter
Digitale Detox-Kur: Weg von der Reizüberflutung des digitalen Zeitalters. Mit Meditation und Achtsamkeitstraining versuchen Manager, Harmonie zwischen Körper und Geist zu schaffen. In Amerika ist diese Denkweise längst zur Massenbewegung geworden.
www.huffingtonpost.de facebook twitter
The Hungry Mind: Kinder sollen sich und ihre Umwelt mit Spaß und Spiel entdecken. So die Wunschvorstellung. Doch dabei ist ihr Entdeckungstrieb nicht nur von ihnen selbst abhängig, sondern wird vor allem von Erwachsenen in ihrer Umwelt beeinflusst.
www.salon.com facebook twitter
MEISTGEKLICKT IN DER VORWOCHE
"Wenn Du eine gute Idee hast, rede nicht zu viel darüber. Fang einfach an." Diesen Tipp ihrer Oma hat Stephanie Harig beherzigt, als sie die Galeriekette Lumas gründete. Denn das Echo auf ihre Idee war keinesfalls nur positiv...
www.saalzwei.de facebook twitter
RAUSSCHMEISSER
Wohnst du noch oder versteckst du dich schon? Wie 30.000 Menschen das größte Versteckspiel in einer niederländischen Ikea-Filiale veranstalten wollten.
www.slate.com facebook twitter
Bild
Letzte Chance sich anzumelden: Präsentieren mit Persönlichkeit
Am 23.03.2015 geht es einen Tag lang in den Launchlabs in Kreuzberg/Berlin um Sie, Ihren persönlichen Kommunikationsstil im Business-Umfeld und Ihre authentische Wirkung. Mit TEDx-Trainerin und Kommunikationsexpertin Britta Wenske.
Jetzt informieren und anmelden! facebook twitter

SAAL ZWEI abonnieren

Mittwoch ist SAAL ZWEI-Tag:

Erhalten Sie jeden Mittwoch die neue Ausgabe
des Online-Magazins für Frauen direkt in Ihr
Postfach: Businesstrends, Exklusiv-Interviews,
Karrieretipps, Lifestyle, ... – gratis!

Bekannt aus:

SAAL ZWEI-GASTAUTOREN

Kathrin Bierling
Eva Buchhorn
Anna Marohn
Transzendentale Meditation