Archiv

Ausgabe 11 vom 26.03.2014

DIESE WOCHE AUFGEFALLEN
Bild
Notiert von:
Nicole Bastian
Ressortleiterin Finanzen
Handelsblatt
SAAL ZWEI-Gastautorin
Zockergut statt Währung: Als die Idee 2008 aufkam, schien sie überzeugend. Mitten in der Finanzkrise sollten Krypto-Währungen wie Bitcoin eine Alternative zum bestehenden Währungssystem bieten. Heute ist vor allem von Hacker-Angriffen, insolventen Handelsplätzen und wütenden Anlegern zu lesen. Und plötzlich erscheinen die komplexen  Zusammenhänge unseres jetzigen Währungssystems in einem viel positiveren Licht.
www.bloomberg.com facebook twitter
www.heise.de
VON MÄRKTEN UND MENSCHEN
Prüfstein für Erdogan. Wenn die Türken am kommenden Sonntag wählen, geht es 'nur' um Kommunalpolitik. Doch das Ergebnis ist richtungsweisend: Verliert Erdogans Partei das Bürgermeister-Amt in Istanbul, könnten die Tage des in Korruptionsskandale verwickelten Ministerpräsidenten gezählt sein.
www.wsj.de facebook twitter
Disney will ins Internet. Für 500 Mio. $ hat der Medienkonzern Makers Studios gekauft, einen Spezialisten für Youtube-Videos. Disney sucht nach Wegen, um seine Filme an die junge Zielgruppe zu bringen. Makers betreibt 55.000 Youtube-Kanäle.
www.nytimes.com facebook twitter
Ray-Ban für Google Glass: Der auf der Nase getragene Mini-Computer punktete bisher nicht mit Stilsicherheit. Das soll sich nun dank einer Kooperation mit dem italienischen Unternehmen Luxottica ändern. Infos zum Verkaufsstart fehlen nach wie vor.
www.handelsblatt.com facebook twitter
TOP-MANAGERIN IM PROFIL
Bild
Julia Bösch
Co-Gründerin Outfittery
"Männer sind unglaublich loyal"
Sie haben keinen Geschmack, keine Lust zum Shoppen und sowieso keine Zeit... Alles Klischees, die aber zutreffen. Anders ist der Erfolg des Herrenmode-Anbieters Outfittery nicht zu erklären: Das Start-up stellt seinen männlichen Kunden komplette Outfits zusammen und liefert sie zur Auswahl nach Hause. 13 Mio. Euro hat Outfittery kürzlich in einer dritten Finanzierungsrunde von Investoren eingesammelt. Julia Bösch erzählt im SAAL ZWEI-Interview, was sie mit dem Geld vorhat - und wieso Damen die schwierigere Zielgruppe sind.
In Kooperation mit
www.saalzwei.de facebook twitter
WER SICH BEWEGT
Bild
Margit Scheller-Wegener
Margit Scheller-Wegener ist neue Leiterin für Personalwesen und Kommunikation bei der Agentur Braunwagner. Die ehemalige DDB-Personalchefin hatte zuvor Erfahrungen bei Metadesign und Scholz & Friends gesammelt. Braunwagner arbeitet für Bugatti, Smart und VW, u.a. im Messebereich.
www.horizont.net facebook twitter
Bild
Petra van Laak
(Foto: Karoline Wolf)
Petra van Laak, 47, hat den Waldorf-Astoria-Literaturpreis gewonnen. Die PR-Beraterin hatte bereits mit ihrem Buch "1 Frau, 4 Kinder und 0 Euro" für Aufmerksamkeit gesorgt. Das Luxushotel spendiert van Laak eine Lesung sowie eine Reise nach New York.
www.tagesspiegel.de facebook twitter
www.saalzwei.de facebook twitter
Interview zu "1 Frau, 4 Kinder und 0 Euro"
Bild
Claudia Kempkes
(Foto: Holger Leue)
Allein unter Männern: Erst seit 2007 gibt es weibliche Kapitäne, die unter deutscher Flagge fahren. Claudia Kempkes ist eine von zehn - als sog. Staff-Kapitänin vertritt sie die hauptamtlichen Schiffslenker auf dem Kreuzfahrtschiff MS Deutschland.
www.schiffsjournal.de facebook twitter
DIE PERSÖNLICHE PERSPEKTIVE
Eifersüchtiger Chef? Manager mit wenig Selbstbewusstsein neigen dazu, Mitarbeiter aus Neid kleinzuhalten und so der Unternehmens-Kultur zu schaden. Da hilft nur eine offene Aussprache und selbst bescheiden und großmütig zu bleiben.
www.zeit.de facebook twitter
First things first. Top-Manager starten morgens nach einem ähnlichen Muster: Sie verschaffen sich einen Überblick, planen den Tag, begrüßen Mitarbeiter - und vermeiden Meetings und Gespräche, die sich mit anderen Themen beschäftigen. 
www.businessinsider.com facebook twitter
Krankmacher im Jobumfeld: Gereizte Schleimhäute oder Kopfweh bei vielen Mitarbeitern deuten auf das Sick-Building-Syndrom hin - Beschwerden ausgelöst durch Klimaanlagen, Teppich-Ausdünstungen und psychologische Komponenten im Zusammenhang mit dem Arbeitsumfeld.
www.sueddeutsche.de facebook twitter
SAAL ZWEI-AKTION
Starke Mädchen - starke Frauen
So lautete der Titel des Seminars unter dem Dach der SAAL ZWEI Juniorakademie für die Stipendiatinnen von grips gewinnt, dem Schülerstipendium der Joachim Herz Stiftung und Robert Bosch Stiftung für talentierte Jugendliche aus benachteiligten Familien. Anderthalb Tage wurde mit spannenden weiblichen Persönlichkeiten diskutiert, die eigene Konfliktfähigkeit trainiert und die Stimme getestet.
> Impressionen zum Seminar mit den beeindruckenden Stipendiatinnen
EXKLUSIVES SAAL ZWEI-INTERVIEW
Bild
Claudia Roggenkämper
HPP Hentrich-Petschnigg & Partner
"Dienst nach Vorschrift liegt mir nicht"
Architekturbüros wie Ingenhoven, Teherani oder Zaha Hadid sind bekannt, weil ihre Inhaber zugleich die Firma repräsentieren. Bei HPP in Düsseldorf ist das anders: Die Architekten-Partnerschaft besteht seit 80 Jahren aus gleichberechtigten Partner. Claudia Roggenkämper ist die erste Frau im Bunde. Im SAAL ZWEI-Interview erzählt die Ingenieurin, wie sie es als Expertin für die Ausführungsplanung - im Gegensatz zu den Entwurfs-Profis - so weit geschafft hat und warum sie sich dringend mehr Frauen in der Branche wünscht. 
www.saalzwei.de facebook twitter
MITTENDRIN
Monochrome Kochrezepte. Der Januar in weiß, der Mai in gelb, der September in lila - die Vier-Gänge-Menüs des Kochbuchs "Kochen nach Farben. 12 Farben, 12 Menüs" sind von einer Romanfigur Paul Austers inspiriert und bis auf die Getränke farblich abgestimmt.
www.spiegel.de facebook twitter
Trauer 2.0: Das Internet verändert den Umgang mit dem Tod. Foren und Websites bieten Angehörigen eine Möglichkeit zum Austausch. Selfies von der Beerdigung und Facebook-Likes bei Todesfällen sind für den Heilungs-Prozess hingegen wenig förderlich.
www.nytimes.com facebook twitter
Karibik statt Altenheim. Falls Ihre Eltern den Ruhestand im Süden verbringen wollen, hier einige Tipps für die Vorbereitung; von der Wohnungssuche über die medizinische Vorsorgung bis zur Finanzplanung.
www.bbc.co.uk facebook twitter
SAAL ZWEI-AKTION
Start-up meets Styling: Zusammen mit den Kooperationspartnern 7 Chic Avenue und dem Atlantic Kempinski Hotel Hamburg hat SAAL ZWEI vergangene Woche zwei Themen zusammengebracht, die viele Frauen interessieren: Gründung eines eigenen Unternehmens und Styling.
> Und so war der SAAL ZWEI lokal-Abend mit 7 Chic Avenue
MEISTGEKLICKT IN DER VORWOCHE
"Der beste Rat, den ich je bekam." 20 Vorstände geben Lebensweisheiten zum Besten.
www.wiwo.de facebook twitter
RAUSSCHMEISSER
Fallschirmflug über Manhattan. Durch ein Loch im Bauzaun gelangten drei Männer aufs Gelände des One World Trade Centers, stiegen aufs Dach und sprangen von dort 541 Meter in die Tiefe. Jetzt veröffentlichen sie das Video ihres spektakulären Nachtflugs.
www.welt.de facebook twitter

SAAL ZWEI abonnieren

Mittwoch ist SAAL ZWEI-Tag:

Erhalten Sie jeden Mittwoch die neue Ausgabe
des Online-Magazins für Frauen direkt in Ihr
Postfach: Businesstrends, Exklusiv-Interviews,
Karrieretipps, Lifestyle, ... – gratis!

SAAL ZWEI-GASTAUTOREN

Kathrin Bierling
Eva Buchhorn
Anna Marohn