Archiv

Ausgabe 13 vom 28.03.2012

DIESE WOCHE AUFGEFALLEN
Bild
Kommentiert von:
Anna Marohn
Redakteurin, Die Zeit
"Bahncard für Journalisten nur die Hälfte",
das gefiel Springer, Spiegel & Co. lange sehr gut. Um alles Wulffige zu vermeiden, strich die Bahn jetzt den Rabatt, Air Berlin und Telekom zogen nach. Und siehe da: Die Verlage sind nun auch strikt dagegen. Schön. Hoffentlich denken sie bis zur nächsten Budgetrunde dran: Politisch korrekten Journalismus gibt's nicht zum Sonderpreis.
www.meedia.de facebook twitter
www.abendblatt.de
SAAL ZWEI-AKTION
Zehn Gastautoren an Bord
Namhafte Journalistinnen unterstützen seit Kurzem unsere Redaktion. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit und heißen sie bei SAAL ZWEI willkommen!
> Details und Kontakt zu unseren Autoren
VON MÄRKTEN UND MENSCHEN
Hoffnung auf Investitionen in Myanmar: Wenn die Wahlen am kommenden Sonntag fair ablaufen, wollen USA und Europa wohl ihre Sanktionen gegen das Land aufheben. Westliche Firmen stehen in den Startlöchern und eröffnen bereits Büros in Yangon.
www.reuters.com facebook twitter
US-Fleischindustrie leidet unter Jamie Olivers "Pink Slime"-Spot. Der Starkoch hatte im TV gezeigt, wie eine Kuh zerlegt wird. Die unappetitlichen Reste ordnete er dem Hackfleisch zu. Die Bevölkerung reagierte, jetzt fliegt das Hack aus vielen Supermarktregalen und der größte Hersteller schließt Werke. 
www.nationalpost.com facebook twitter
Bankenlobby verliert Einfluss: Mit Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann und Commerzbank-CEO Martin Blessing verlassen zwei der bekanntesten Persönlichkeiten den Verband deutscher Privatbanken. Dieser Rückschlag wiegt schwer: Der Verband verliert bereits seit Beginn der Finanzkrise an Bedeutung.
www.sueddeutsche.de facebook twitter
EXKLUSIVES SAAL ZWEI-INTERVIEW
Bild
Bettina Orlopp,
Ursula Schwarzenbart,
Ana-Cristina Grohnert
(v. links n. rechts)
"Wer Frauen nicht fördert, erhält weniger Tantieme"
Ursula Schwarzenbart soll als Diversity Manager mehr Vielfalt in die Belegschaft von Daimler bringen. Bettina Orlopp von McKinsey warnt davor, überhöhte Quoten zu fordern. Und Ana-Cristina Grohnert von Ernst & Young setzt auf die Macht der Vorbilder. Interview mit drei Vorzeige-Managerinnen.
www.saalzwei.de facebook twitter
SAAL ZWEI-AKTION
SAAL ZWEI empfehlen und Karrierecoaching gewinnen!
Bis zum 31.05.2012 SAAL ZWEI an interessierte Frauen weiterempfehlen und mit etwas Glück der eigenen Karriere einen Schub geben! Preise: U.a. vierstündiges Karrierecoaching bei von Rundstedt HR Partners.
> Jetzt SAAL ZWEI empfehlen und gewinnen!
WER SICH BEWEGT
Bild
Tanja Gönner
(Umweltministerium
Baden-Württemberg)
Tanja Gönner wird vorerst doch nicht Chefin der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit. Die Vorstandswahl wurde wegen Streitigkeiten vertagt. Zeitgleich ist die 42-Jährige als künftige Umweltministerin im Gespräch, sollte Norbert Röttgen nach NRW wechseln. (Handelsblatt Print)
Bild
Birgit Prinz
Birgit Prinz verabschiedet sich vom Fußball. Die 34-Jährige stürmte gestern ein letztes Mal mit der Nationalelf gegen ihren Verein 1. FFC Frankfurt. Sie gilt als "Lichtgestalt des Frauenfussballs" und schoss in 214 Länderspielen 128 Tore.
www.fr-online.de facebook twitter
Bild
Maja Hartung
Maja Hartung wurde als Professorin für 'International Culture and Management' an die Cologne Business School berufen. Die promovierte Ökonomin hat an der London School of Economics und der European Business School studiert.
www.juraforum.de facebook twitter
DIE PERSÖNLICHE PERSPEKTIVE
Sie kriegen keine zweite Chance, um einen ersten guten Eindruck zu machen! Lernen Sie von Werbespots: Klare Botschaften, hohe Aufmerksamkeit, Alleinstellungsmerkmal zeigen. 
www.harvardbusinessmanager.de facebook twitter
Erfolgreiches Fundraising: Willst Du ein großes Geschenk, musst Du vorher ein kleines überreichen. Denn kleine Präsente machen fast jeden spendabel.
www.faz.net facebook twitter
Barack Obama ist introvertiert. Sagt zumindest Buchautorin Susan Cain ("Quiet: The Power of Introverts In a World That Can't Stop Talking") und betont, dass Introvertiertheit nicht Schüchternheit oder Zurückgezogensein bedeutet. Nicht der lauteste oder erste Redner hat die besten Ideen!
www.bbc.co.uk facebook twitter
AUS DER COMMUNITY
Bild
Katarzyna Raburska-Sattler
"Ich sehe mich als wertvollen Brückenbauer"
Vor elf Jahren kam ich aus Polen - und kannte hier fast niemanden. Heute fühle ich mich gut integriert. Ich kann meine Sprach- und Landeskenntnisse bei der Arbeit einbringen. Demnächst werde ich sie sogar als Dozentin vermitteln.
Katarzyna Raburska-Sattler, 36, Vertriebsmanager
www.saalzwei.de facebook twitter
Worauf sind Sie stolz? Schicken Sie uns eine Mail.
MITTENDRIN
Liebe auf Knopfdruck: Partnerbörsen suggerieren, die Suche nach Mr. Right gelinge mithilfe mathematischer Algorithmen. Dass dies nicht stimmt, haben Forscher jetzt amtlich besiegelt. Paare mit vielen Gemeinsamkeiten sind nicht unbedingt glücklicher.
www.handelsblatt.com facebook twitter
Film-Tipp: Violinissimo. Alle drei Jahre treffen 35 Geiger aus aller Welt zum höchstdotierten Musikwettbewerb zusammen. Der Dokumentarfilm begleitet drei von ihnen vom Eröffnungskonzert bis ins Finale. Tolle Eindrücke für Klassikfans, Kinostart: 5.4.
www.youtube.com facebook twitter
Scheiden tut weh. Wer sich und seine Papiere aber gut organisiert, unterliegt nicht der Gefahr, über den Tisch gezogen zu werden.
www.forbes.com facebook twitter
MEISTGEKLICKT IN DER VORWOCHE
Deutschlands erster "Feel Good Manager": Stefanie Häußler kümmert sich bei Spreadshirt in Leipzig um das Wohl der Mitarbeiter.
www.bild.de facebook twitter
RAUSSCHMEISSER
Revolution in St. Andrews: An der ehemaligen Hochschule von Prinzessin Kate und Prinz William streitet man darüber, ob nun auch Frauen dem altehrwürdigen Kate Kennedy Club, einer Studentenorganisation, beitreten dürfen.
www.bbc.co.uk facebook twitter

SAAL ZWEI abonnieren

Mittwoch ist SAAL ZWEI-Tag:

Erhalten Sie jeden Mittwoch die neue Ausgabe
des Online-Magazins für Frauen direkt in Ihr
Postfach: Businesstrends, Exklusiv-Interviews,
Karrieretipps, Lifestyle, ... – gratis!

SAAL ZWEI-GASTAUTOREN

Claudia Wanner
Petra Wiegers
Nicole Bastian