Archiv

Ausgabe 16 vom 30.04.2014

DIESE WOCHE AUFGEFALLEN
Bild
Notiert von: Petra Wiegers
Arte, Bayerischer Rundfunk
SAAL ZWEI-Gastautorin
"Die Einsamkeit der Alphatiere: "Die Kunst des Führens" – das war das Thema von Daniel Barenboim und Wolfgang Schäuble am Wochenende in Berlin. Zwei Schwergewichte in Sachen Durchsetzungskraft – jedenfalls der alten Schule. Der eine in der Musik und der andere als Politiker. Viele Gemeinsamkeiten sagt man ihnen nach: Sie seien autoritär, cholerisch und ungeduldig. Zwei Chefs, bei denen man jedenfalls ziemlich sicher nichts zu lachen hat."
www.cicero.de facebook twitter
www.dradio.de
Harsche Kritik an Moderation der Runde (MP3-Datei)
VON MÄRKTEN UND MENSCHEN
Ausbildungssystem made in Germany - versuchen die Briten gerade zu adaptieren. Das Abschluss-Level ist allerdings kaum vergleichbar. Institutionen wie die Handelskammern zur Überwachung einheitlicher Standards fehlen. So versickern viele Fördergelder.
www.economist.com facebook twitter
Brasilien, noch nicht bereit für die WM: Flughafen, Straßenbahnen und Luxushotels werden nicht rechtzeitig fertig. Die Wirtschaft wächst langsamer als zuvor, die Investitions-Bereitschaft sinkt. Die Zukunft steht auf dem Spiel, meint dieser Autor.
www.zeit.de facebook twitter
Kandidaten der Europawahl am 25. Mai: Beim ersten Schlagabtausch der Spitzenkandidaten für das Amt des europäischen Kommissions-Präsidenten diskutierte neben altbekannten Gesichtern wie Jean-Claude Juncker (Europäische Volksparteil) auch die 32-jährige Ska Keller von den Europäischen Grünen über Außen- und Energiepolitik.
www.euronews.com facebook twitter
www.zeit.de
Wahlomat zur Europa-Wahl
EXKLUSIVES SAAL ZWEI-INTERVIEW
Bild
Charlotte Andreae
Gymondo
Wenn Fitness mehr als Sport ist
Der Sommer rückt mit großen Schritten näher, wer jetzt noch nicht begonnen hat, sich für die Strandsaison in Form zu bringen, bekommt hier Anreize: Vier Sport-Unternehmerinnen geben Tipps, mit welchen neuartigen Trainingsmethoden Sie den gewünschten Erfolg erzielen. Die Frauen sind Überzeugungstäterinnen, sie haben ihre Passion für Bewegung, Fitness und Entspannung zum Beruf gemacht. Vom Achtsamkeitstraining über den "10 Minuten-Erfolg" bis zum Home Workout à la Gymondo.
www.saalzwei.de facebook twitter
WER SICH BEWEGT
Bild
Erin Brockovich
(Eva Rinaldi)
Erin Brockovich, bekannte amerikanische Aktivistin, fordert den Pharmakonzern Bayer öffentlichkeitswirksam auf, ein Sterilisationsprodukt vom Markt zu nehmen. Das Mittel Essure könne innere Organe verletzen. Brockovich verleiht mit ihrer Forderung rund 7000 betroffenen Amerikanerinnen ihre Stimme.
www.spiegel.de facebook twitter
Bild
Alexandra Valtin
Alexandra Valtin wechselt zu Porsche Design, wo sie als Director Global Marketing & Communications die internationale Expansion der Luxusmarke vorantreiben soll sowie die Marketing-Aktivitäten verantwortet. Die 37-Jährige kommt von Escada, zuvor war sie bei Mytheresa.com und Hugo Boss tätig.
www.markenartikel-magazin.de facebook twitter
Bild
Gisela Sökeland (2.v.r)
(Aldiana)
Gisela Sökeland ist neue Geschäftsführerin des Clubreise-Spezialisten Aldiana. Sie ist Mitglied des Aufsichtsrats der Thomas Cook AG, wo sie zuvor auch das operative Geschäft leitete. Sökeland war bereits von 1997 bis 2002 Aldiana-Chefin.
www.touristik-aktuell.de facebook twitter
DIE PERSÖNLICHE PERSPEKTIVE
Was ein guter Redner niemals sagt: Alles Kleinigkeiten, aber solche Sätze zahlen nicht auf Ihre Souveränität ein: 'Ich bin nervös' oder 'Das habe ich doch schon gesagt' (bei einer Nachfrage), können Sie sich denken, aber niemals sagen.
www.inc.com facebook twitter
Instagram nutzen! Die Plattform wird von Firmen, die textbasiert kommunizieren, kaum genutzt. Dabei sagen gute Bilder mehr als viele Worte. 7 Tipps für optimales Storytelling.
www.karrierebibel.de facebook twitter
Dienstfahrten abrechnen: Das neue Reisekostenrecht kennt für Dienstreisen nur noch eine erste Tätigkeitsstätte als Ausgangspunkt, ab der bei Fahrten mit dem Auto 30 Cent pro Kilometer abgerechnet werden dürfen. Auch für längere Reisen gelten veränderte Sätze.
www.wiwo.de facebook twitter
TOP-MANAGERIN IM PROFIL
Bild
Nathalie Leroy
Hamburg Wasser
"Mein Gehalt bedeutet keinen Rückschritt"
Schlechte Bezahlung, geringer Gestaltungsspielraum, wenig Dynamik - warum entscheiden sich Top-Manager für eine Karriere in städtischen Betrieben? Alles Vorurteile, sagt Nathalie Leroy. Seit 2013 ist sie kaufmännische Geschäftsführerin von Hamburg Wasser, einem der größten deutschen Wasser- und Abwasserbetriebe. "Das verstaubte Image trifft nicht mehr zu." Interview über riesige Investitionen, angemessene Gehälter und der Unterschied zwischen Kläranlagen und dem Filmstudio Babelsberg.

In Kooperation mit
www.saalzwei.de facebook twitter
MITTENDRIN
Alleine essen gehen? Ist doch irgendwie unangenehm, wenn alle rübergucken. Dafür gibt es jetzt ein Design-Restaurant in Amsterdam, in dem nur alleine gespeist werden kann. Weitere Eröffnungen in Berlin, London und den USA sind schon geplant.
www.businessweek.com facebook twitter
Fotos in der Cloud teilen: Wer häufig fotografiert und verschiedene Kameras benutzt, steht schnell vor der Frage: Wohin mit all den Bildern? Und wie die Schnappschüsse teilen mit Eltern und Freunden? Übersicht über die besten Fotodienste in der Datenwolke.
www.wsj.de facebook twitter
Afropolitans im Roman. Jung und exzellent ausgebildet, entscheiden sich Afrikaner trotz der Möglichkeiten in den Industrieländern, in ihre Heimatländer zurückzugehen. Die Geschichte einer solchen jungen Nigerianerin erzählt die Autorin Ngozi Adichie in ihrem preisgekrönten Roman 'Americanah'. "Ein literarischer Triumpf", meint der Spiegel.
www.spiegel.de facebook twitter
MEISTGEKLICKT IN DER VORWOCHE
"In der Familienpolitik wurde oft versäumt, Männer als Partner mitzudenken." Interview mit Ministerin Manuela Schwesig über die Quote, Ost, West und Playmobil.
www.zeit.de facebook twitter
SAAL ZWEI-AKTION
Unsere 6.000. Abonnentin - Unternehmerin aus Wuppertal - kommt ins Atlantic nach Hamburg
Wie sympathisch: Die Gewinnerin unserer Aktion "6.000ste SAAL ZWEI-Abonnentin gewinnt" ist Christina Kaut, 32, aus Wuppertal! Sie ist in der 4. Generation im Familienunternehmen als geschäftsführende Gesellschafterin bei der Alfred Kaut GmbH & Co tätig und hat BWL in Mannheim studiert. Wir freuen uns schon sehr auf das persönliche Kennenlernen in Hamburg und werden berichten.
> Videoportrait von Christina Kaut als Vizepräsidentin der SIHK Wuppertal-Solingen
RAUSSCHMEISSER
Fuß-OP à la Aschenputtel: Der neue Schuh drückt und passt nicht richtig? Warum eine Nummer größer kaufen oder auf kürzeren Absatz umsteigen? Man kann sich den Zeh auch zurechtschneiden oder den Ballen aufspritzen lassen. Man muss nur eitel genug sein...
www.sueddeutsche.de facebook twitter

SAAL ZWEI abonnieren

Mittwoch ist SAAL ZWEI-Tag:

Erhalten Sie jeden Mittwoch die neue Ausgabe
des Online-Magazins für Frauen direkt in Ihr
Postfach: Businesstrends, Exklusiv-Interviews,
Karrieretipps, Lifestyle, ... – gratis!

Bekannt aus:

SAAL ZWEI-GASTAUTOREN

Kathrin Bierling
Eva Buchhorn
Anna Marohn