Archiv

Ausgabe 24 vom 24.06.2015

DIESE WOCHE AUFGEFALLEN
Bild
Notiert von:
Nicole Mai
Co-Gründerin
SAAL ZWEI
"Britischer Adel sticht: Egal, wie man es nun beschreibt, ob in den Worten des Guardian ("Sie ist eine Geheimwaffe") oder des Handelsblatt-Herausgebers Steingart ("Wie eine Drückerkolonne") - der Besuch der Queen ist traditionell mehr als royales Fähnchenwinken. Die Deutschen lieben sie fast so sehr wie die Engländer, und als Botschafterin vermag sie es eher, die Herzen der Berliner Politiker und ihrer Landsleute zu verbinden. Der nachreisende Cameron kann dann ruhig die Details des EU-Verbleibs verhandeln."
www.guardian.co.uk facebook twitter
Visit in Germany is 'diplomatic coup'
www.britishpathe.com facebook twitter
'Queen on the Rhine' 1965
VON MÄRKTEN UND MENSCHEN
Noch mehr Wirbel um den Grexit. Zum Endspurt der Verhandlungen weisen Wikileaks-Enthüllungen darauf hin, dass Frankreichs Präsident Hollande Kanzlerin Merkel schon 2012 in der Griechenland-Frage umstimmen wollte. Dass diese Infos durch NSA-Spionage bekannt wurden, empört hiesige Medien scheinbar kaum mehr.
www.nzz.ch facebook twitter
Vom Hausaufgabenhelfer zum Firmenchef: Weil ein Südkoreaner sechs Sprachen spricht, bitten Studienfreunde ihn laufend um Übersetzungen. Entstanden ist daraus inzwischen Flitto mit 2,1 Mio. $ Umsatz. Der Unterschied zu herkömmlichen Übersetzungsfirmen: Flitto spannt die weltweite Community dafür ein.
www.bbc.com facebook twitter
Erst Uber, jetzt Amazon - der Internetriese will Privatpersonen Päckchen ausfahren lassen. Medienberichten zufolge entwickelt der Konzern eine entsprechende App.
www.faz.net facebook twitter
EXKLUSIVES SAAL ZWEI-INTERVIEW
Bild
Martina Bruder
Geschäftsführerin Meetic
"Ich will gestalten, nicht verwalten"
Sieben Jahre hat sie die Geschicke des Partner-Portals Friendscout24 geleitet, kommende Woche steigt Martina Bruder aus, nachdem die Firma von einem Konkurrenten übernommen worden war. Bruder gilt als Top-Managerin mit Digital-Expertise und Aufsichtsrats-Erfahrung - einen neuen Vertrag hat die Münchenerin noch nicht in der Tasche. Im Interview erzählt sie, was sie an einem Job überhaupt reizt, welche kreativen Wege ihr einfallen, um zügig mehr Frauen in den Vorstand zu bringen, und wieso sie ihre Aufsichtsrats-Mandate als 'Job Enrichment' versteht...
www.saalzwei.de facebook twitter
WER SICH BEWEGT
Bild
Sonja Gahleitner
(Umdasch Shopfitting)
Sonja Gahleitner, bisher Geschäftsführerin für Unilever Austria, wechselt zum Ladenbauanbieter Umdash Shopfitting, um dort den Bereich "Lifestyle & Fashion" zu leiten. Die studierte Ökonomin gilt als Konsumgüter-Expertin, u.a. als langjährige Johnson & Johnson-Managerin. Nun will sie den Wandel im Handel durch neue Ladenbaukonzepte voranbringen.
www.invidis.de facebook twitter
Bild
Dorothee Blessing
(Pressefoto)
Star-Bankerin Dorothee Blessing übernimmt bei der US-Bank JP Morgan mehr Verantwortung und leitet im Zuge einer europaweiten Umstrukturierung nun die Geschäfte in Deutschland, Österreich und Schweiz. Bisher ist sie Vize-Chairman für EMEA und Leiterin des Investment-Bankings im deutschsprachigen Raum.
www.handelsblatt.com facebook twitter
Bild
Elke Eller
(BPM, Laurin Schmid)
Der Bundesverband der Personalmanager (BPM) hat eine neue einflussreiche Präsidentin aus der Automobilbranche: Elke Eller, Bereichvorstand Personal bei Volkswagen Nutzfahrzeuge, ist einvernehmlich zur Nachfolgerin des Verbandsgründers Joachim Sauer gewählt worden. Eller hat 2009 VW-Personalvorstand Horst Neumann geheiratet.
www.humanresourcesmanager.de facebook twitter
DIE PERSÖNLICHE PERSPEKTIVE
Digital Distraction. Das Internet lenkt uns viel zu häufig von der Arbeit ab. Buchautorin Alexandra Samuel kennt Rezepte dagegen und weist auf ein Grundmissverständnis hin: Viele von uns kommunizieren nach Regeln, die in einer alten Welt gemacht wurden. 'Inbox Zero' ist daher nicht nur unmöglich, sondern idiotisch.
www.fastcompany.com facebook twitter
Netzwerken Schritt 2: Die Bekanntschaften wurden gemacht, die Visitenkarten eingesammelt - und nun? Warten Sie nicht darauf, dass der Andere auf Sie zukommt. Ein ausgefeiltes Follow-up-System:
www.entrepreneur.com facebook twitter
Abfindungen mit Höhen und Tiefen. Laut einer Studie liegt Deutschland bei den gezahlten Abfindungen im europäischen Vergleich nur im Mittelfeld. Die Kompensation bei Arbeitsplatzverlust in Höhe von 40.000 Euro bleibt deutlich hinter dem Spitzenreiter zurück: Italien mit 111.000 Euro.
www.zeit.de facebook twitter
SAAL ZWEI-AKTION
"Wow, Ziel erreicht!" & "Von Zickentagen bis Zyklusstrategie" ... so lautet das Feedback unserer Community zum Buch "Die Zyklusstrategie" von Eva Dignös und Sabeth Ohl. Vor einigen Wochen waren Sie aufgefordert, uns Ihre Buchrezension zu schicken. Das Interesse war überwältigend und die Meinungen eindeutig - alle haben Neues über sich gelernt.
> Zur Buchbesprechung unserer Leserinnen ...
MANAGEMENT-TIPP, GANZ PERSÖNLICH
Bild
Susanne von Bassewitz
Vice President Eon
Warum es sich lohnt, an den eigenen Schwächen zu arbeiten
"Selbsterkenntnis fällt vielen Menschen schwer. Was wir dagegen tun können? Andere fragen! Verlassen Sie sich nicht auf institutionalisiertes 360 Grad-Feedback. Nehmen Sie Ihren Mut zusammen und bitten Sie Weggefährten, Ihnen ohne Schmeicheleien Rückmeldung zu geben. Wenn Sie unverkrampft mit solchem Feedback umgehen, werden Schwachpunkte sogar zu neuen Stärken..."
www.saalzwei.de facebook twitter
MITTENDRIN
Digitaler Kinderspielplatz: Gut die Hälfte aller 8-Jährigen ist regelmäßig im Netz, bei den 3-Jährigen immerhin schon 10 %, wie eine Studie ergeben hat. Bleibt die Frage, wie Kinder auf die Untiefen des Internet' vorbereitet werden. Anregungen eines Medienpädagogen.
www.zeit.de facebook twitter
Was aus Praktikanten geworden ist: Twitters erster Praktikant hat Instagram gegründet, Googles erste Studentin intern Karriere gemacht und Facebooks Nr. 1 sollte auf Anraten seiner Eltern lieber weiter zur Uni gehen. Nette Sammlung. 
www.businessinsider.com facebook twitter
"Das innere Korsett". Zwei Autorinnen beschreiben, warum Frauen darauf konditioniert werden, sich auszubremsen zu lassen. Wieso Akademikerinnen sich damit zufrieden geben, jahrelang mit ihren Kindern simple Basteleien anzufertigen. Und weshalb es höchste Zeit ist, Mädchen wie Jungen nicht mehr nach Stereotypen zu erziehen. Buch-Tipp.
www.faz.net facebook twitter
TOP-MANAGERIN IM PROFIL
Bild
Alexa Ahmad
Geschäftsführerin
PME Familienservice Gruppe
"Ich verdiene nur noch die Hälfte"
Bei ihr ist seit Wochen der Teufel los: Weil unzählige Eltern wegen des Kita-Streiks Notfall-Lösungen brauchen, rennen sie Alexa Ahmad und ihren Teams die Türen ein. Der PME Familienservice bietet in Kooperation mit Arbeitgebern eine verlässliche Kinderbetreuung an, auch als Back-up-Lösung. Seit 22 Jahren arbeitet die ehemalige Unternehmensberaterin für den Anbieter. Auch wenn es sich finanziell nicht so auszahlt wie bisherige Jobs - jetzt sieht sie endlich einen Sinn in ihrem Tun...  
In Kooperation mit


www.saalzwei.de facebook twitter
MEISTGEKLICKT IN DER VORWOCHE
Wie verändern Managerinnen mit Kindern die Arbeitswelt? Welche Zeichen setzt eine Französin an der Spitze eines Kosmetikkonzerns? Und warum können wir Blitzblank-Eltern nicht mehr ertragen? Zu lesen auf einer SAAL ZWEI-Doppelseite in der Rheinischen Post...
www.saalzwei.de facebook twitter
Zur eBook Ausgabe facebook twitter
RAUSSCHMEISSER
Ungleichheiten auf die Schippe genommen. Diese Woche werden die besten Werbespots in Cannes prämiert. Zum ersten Mal dabei der 'Glass Lion', finanziert von Sheryl Sandberg, der Top-Videos über Geschlechterunterschiede oder Vorurteile prämiert. 8 Clips zum Lachen, Schmunzeln und Nachdenken. 
www.buzzfeed.com facebook twitter

SAAL ZWEI abonnieren

Mittwoch ist SAAL ZWEI-Tag:

Erhalten Sie jeden Mittwoch die neue Ausgabe
des Online-Magazins für Frauen direkt in Ihr
Postfach: Businesstrends, Exklusiv-Interviews,
Karrieretipps, Lifestyle, ... – gratis!

SAAL ZWEI-GASTAUTOREN

Claudia Wanner
Petra Wiegers
Nicole Bastian