Archiv

Ausgabe 33 vom 12.10.2016

DIESE WOCHE AUFGEFALLEN
Bild
Notiert von: Kathrin Werner
Süddeutsche Zeitung New York
SAAL ZWEI-Gastautorin
Noch vier Wochen. Dann ist es endlich vorbei. Kaum jemand kann den Wahlkampf um das Präsidentenamt in den USA noch ertragen, der nun schon gut zwei Jahre dauert. Und trotzdem ist es fast unmöglich, in New York noch über ein anderes Thema zu sprechen - besonders mit Frauen, die empört, wütend und deprimiert sind über den Frauenverachter, den Menschenverachter, der es an die Spitze der großen alten Volkspartei geschafft hat. Aber vor allem sind sie ratlos: Woher kommt der Hass der Leute, die für Trump stimmen? Wie auch immer die Wahl ausgeht, werden wir danach wohl weiter über diese Frage diskutieren müssen.
www.theatlantic.com facebook twitter
www.theguardian.com facebook twitter
VON MÄRKTEN UND MENSCHEN
Saubere Energie aus der bayrischen Prärie: „Die Energiewende ist total logisch“. Phillip Schröder, Chef der sonnen GmbH und ehemaliger Geschäftsführer von Tesla Deutschland will das ganze Land mit sauberer Energie versorgen. Sein Unternehmen wurde dafür vom MIT zum innovativsten Unternehmen Deutschlands gewählt.
www.perspective-daily.de facebook twitter
Lehrerin, Autorin und Sprachrohr des Islam in Deutschland? Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor sieht Deutschland in der Bringschuld gegenüber Einwanderern. Diese Einstellung hat sie zur Zielscheibe islam- und ausländerfeindlicher Anfeindungen werden lassen. Jetzt hat sie den Duisburger Integrationspreis erhalten.
www.deutschlandfunk.de facebook twitter
Wenn Prostitution zum Lifestyleprodukt wird – Bezahlte Liebe salonfähig machen, darum geht es verschiedenen Agenturen, Webseiten und Apps, die Frauen zur abendlichen Begleitung vermitteln. Die Escortdamen selbst handeln oft nicht aus Geldnot, sondern aus Neugier und Langeweile.
www.zeit.de facebook twitter
DIE ZUKUNFTSMACHER
Bild
Alexandra Wuttig
Leiterin IE Dach-Region
"Der Leadership-Stil ändert sich"
#SponsoredPost: Wenn sich Führung angesichts von Digitalisierung und Internationalisierung wandelt, muss sich auch die Weiterbildung an Business Schools ändern. Alexandra Wuttig, Deutschland-Chefin der IE Business School, weiß das nur zu gut. Ihre Hochschule hat längst darauf reagiert und etwa Coaching-Sessions integriert, um Studierende auf modernes Leadership vorzubereiten. Für Frauen rief sie kürzlich ein hochschulübergreifendes MBA-Netzwerk ins Leben. Tolle Initiative!
www.saalzwei.de facebook twitter
EXKLUSIVES SAAL ZWEI-INTERVIEW
Bild
Petra Wiegers, Buchautorin
(Foto: Stefan Frank)
"Weg mit dem Mythos der perfekten Mutter"
Es gibt kaum ein größeres Tabu in unserer Gesellschaft: Eine Mutter liebt ihr Baby nicht! "Postpartale Depression" lautet ein Grund dafür – kalt und klinisch. Wie kann es passieren, dass Mütter – quer durch alle gesellschaftlichen Schichten – nach der Geburt ihres Babys nichts empfinden? Das Buch "Nur die Liebe fehlt" von SAAL ZWEI-Gastautorin Petra Wiegers zeigt anhand von vier Geschichten, wie ganz unterschiedliche Frauen in diese Krise rutschen können. Wir stellen "Nur die Liebe fehlt" in Auszügen vor:
www.saalzwei.de facebook twitter
WER SICH BEWEGT
Nichts mit Ruhestand: Vorige Woche verkündete Gisela Friedrichsen nach 27 Jahren als Gerichtsreporterin beim Magazin Spiegel ihren Abschied, jetzt heuert sie bei der Tageszeitung Welt an. Der Ex-Spiegel-Chef und heutige Welt-Herausgeber Stefan Aust habe die Journalistin zu Springer gelockt, heißt es.
www.meedia.de facebook twitter
Toller Erfolg für Claudia Frese: Die Vorstandsvorsitzende von My Hammer hat die Internet-Plattform für Handwerkerdienste an den US-Konkurrenten Home Advisor verkauft. Als die Ex-Ebay-Managerin Frese 2013 zu My Hammer kam, steckte das Unternehmen in tiefroten Zahlen. Inzwischen beschäftigt das Unternehmen 70 Mitarbeiter und verdient Geld.
www.gruenderszene.de facebook twitter
Neuer Ärger für Elizabeth Holmes: Die Gründerin des amerikanischen Blusttest-Start-ups wird von ihrem größten Finanzier, einem Hedgefonds aus San Francisco, verklagt. Sie soll sich angeblich fast 100 Mio. $ durch Falschdarstellungen und Lügen erschwindelt haben.
www.spiegel.de facebook twitter
Bild
Katharina Kreitz
Vectoflow-Gründerin
"Anfangs ist es als Frau immer schwieriger"
Katharina Kreitz hat zusammen mit zwei Kollegen Vectoflow gegründet, einen Anbieter innovativer Strömungsmesstechnik. Ein hoch komplexes Geschäft also - und wenn die Maschinenbau-Ingenieurin zu Terminen erscheint, wird sie schon mal nach einer männlichen Begleitung gefragt. Bekommt ihr Gegenüber dann aber einen Eindruck von ihrer Kompetenz, findet ein Gespräch auf Augenhöhe statt. Gut so, denn Kreitz fühlt sich wohl in der Männerdomäne Maschinenbau: "Ich bin ein direkter Mensch und sage, was ich denke. Das kommt bei Frauen oft nicht so gut an."
www.saalzwei.de facebook twitter
DIE PERSÖNLICHE PERSPEKTIVE
Kein Chef? Kein Problem! Die Hierarchien in vielen Unternehmen werden immer flacher, im Betterplace Lab sind sie schon ganz verschwunden. Beim „Think-And-Do-Tank“ von „gut.org“ wird alles gemeinsam entschieden, egal ob Gehälter, Arbeitszeiten oder Neueinstellungen.
www.deutschlandfunk.de facebook twitter
Anzeige
Bild

In eigener Sache

Noch zehn Wochen bis Weihnachten!
Am 16.11.2016 widmen wir unsere Ausgabe dem Thema Schenken: Wertvolles, Überraschendes oder Kurioses.
Nutzen Sie unseren Newsletter, um für Ihr Angebot zu werben. Kurze Mail an Katharina.Hochgraefe@saalzwei.de


Das perfekte Linkedin-Profil: Karrierenetzwerke sind eine gute Möglichkeit, um neue Jobangebote zu bekommen. Um für Headhunter aus der Masse herauszustechen, sollte man sein Profil allerdings entsprechend pflegen. 
www.t3n.de facebook twitter
www.bellevuestudents.co facebook twitter
Vom Klassenzimmer ins Büro: Konflikte sind bei der Arbeit nicht zu vermeiden. Kommt es zu angespannten Situationen, gilt es zuerst, die Gründe für den Streit herauszufinden, so Nadia Lopez. Sie muss es wissen - als Schuldirektorin ist sie täglich mit großen und kleinen Streitigkeiten konfrontiert. Tipps, um die Wogen zu glätten:
www.ted.com facebook twitter
MITTENDRIN
Seinem Glück auf die Sprünge helfen: Die große Liebe oder seinen Traumjob finden - unverhofft kommt oft. Die Wissenschaft bezeichnet das Phänomen, Wichtiges zu finden, was man nicht gerade suchte, Serendipität. Verbirgt sich dahinter der Schlüssel zum Glück?
www.spektrum.de facebook twitter
Datenbank der Gefühle: Das Projekt "How is the World Feeling" will durch eine riesige, weltweit angelegte Datenbank Antworten auf die Fragen, wer was wann und warum fühlt, finden und so Emotionen entschlüsseln.
www.enorm-magazin.com facebook twitter
AUS DER COMMUNITY
Bild
Aimie-Sarah Carstensen
"Ihr müsst nicht künstlerisch begabt sein." Aimie-Sarah Carstensen hat ein neues Start-up gegründet: Die Initiatorin des Frauen-Netzwerkes Fielfalt hat ihren Job bei Bertelsmann aufgegeben und zusammen mit einem Partner Art Night gegründet. Die Idee dahinter sind Kunst-Workshops, die von einem lokalen Künstler angeleitet werden und als offenes Format in Bars und Restaurants stattfinden. Während die Gäste enthusiastisch die Pinsel schwingen, können sie zugleich neue Kontakte knüpfen. Nach Motivthemen organisiert, auch als Teamevent möglich. Leider bislang nur in Berlin.
www.artnight.co facebook twitter
MEISTGEKLICKT IN DER VORWOCHE
Mach's Maul auf! "Jeder kann eine Rede halten", meint der Ghostwriter Martin Roos. Aber nicht jeder habe Lust, Rhetorik-Bücher von Quintilian oder Cicero zu wälzen, um sich darauf vorzubereiten. Deshalb hat er eine Art Reclam-Heft geschrieben, das konkrete Ratschläge auf unterhaltsame Weise rüberbringt. Zeitbedarf: 20 Minuten. Zielgruppe: jeder.
www.grupello.de facebook twitter
MUT ZU KINDERN UND KARRIERE
Bild
Ein Mann ist keine Altersvorsorge... Obwohl sich die Mehrheit junger Frauen in Deutschland eine Familie wünscht, bleiben zahlreiche berufstätige Frauen kinderlos, gerade Akademikerinnen. Und von denen, die Kinder haben, verzichten viele auf eine berufliche Weiterentwicklung. Sogar in dem Wissen, dass dies ihrer Altersvorsorge schadet. SAAL ZWEI-Gründerin Stefanie Bilen hat 40 Role Models interviewt. Sie erzählen in "Mut zu Kindern und Karriere", wie sie Job und ein erfülltes Familienleben in Einklang bringen und geben Tipps für die Herausforderungen zwischen Babyschwimmen und Telefonkonferenz.
www.saalzwei.de facebook twitter
www.fazbuch.de facebook twitter
RAUSSCHMEISSER
Duett der Präsidentschaftskandidaten: Im Wahlkampf zwischen Donald Trump und Hillary Clinton gab es schon den ein oder anderen grotesken Moment. Diese beiden amüsanten Videomontagen des TV-Duells führen die Debatte endgültig ad absurdum.
www.youtube.com facebook twitter
www.luckytv.nl facebook twitter

SAAL ZWEI abonnieren

Mittwoch ist SAAL ZWEI-Tag:

Erhalten Sie jeden Mittwoch die neue Ausgabe
des Online-Magazins für Frauen direkt in Ihr
Postfach: Businesstrends, Exklusiv-Interviews,
Karrieretipps, Lifestyle, ... – gratis!

Bekannt aus:

SAAL ZWEI-GASTAUTOREN

Sabine Kartte
Petra Schäfer
Bea Kemner