Archiv

Ausgabe 37 vom 09.10.2013

DIESE WOCHE AUFGEFALLEN
Bild
Notiert von:
Katharina Kort
Handelsblatt Italien
SAAL ZWEI-Gastautorin
Der Papst, das Telefon und die Kleinbauern: Papst Franziskus hat mit dem Gründer von Slow Food, Carlo Petrini, telefoniert. Nein, es ging nicht um Rezepte, sondern um die Kleinbauern, die die Bewegung unterstützen - und die der Papst bewundert. Das passt zur Art Franziskus', er greift häufiger zum Hörer, wenn ihn ein irdisches Thema interessiert. So plauderte er mit einem Studenten, 19, der ihm geschrieben hatte. "Hier ist Francesco", meldete er sich, "lass uns uns duzen".
www.slowfood.com facebook twitter
www.nikos-weinwelten.de
SAAL ZWEI-AKTION
Sicher durch die Social Media-Landschaft mit SAAL ZWEI-Webinaren
Hand aufs Herz: Wissen Sie, was sich hinter dem Begriff "Social Media" verbirgt? Oder wenn Sie die Frage langweilt: Sind Sie sich sicher, dass Sie Social Media effizient für Ihren Job und Ihre Karriere einsetzen? In Kooperation mit Social Media Führerschein bietet die SAAL ZWEI-Akademie zeitgemäße Social Media-Fortbildung an. Zu exklusiven Konditionen!
> Zu den SAAL ZWEI-Webinaren
VON MÄRKTEN UND MENSCHEN
Hausfrauen kochen für Studenten: Bei Cookisto, dem neusten Share Economy-Auswuchs, bieten Privatpersonen über eine Website Selbstgekochtes an, und Studenten können essen wie bei Muttern. Nach Erfolgen in Athen startet die Seite jetzt in London.
www.independent.co.uk facebook twitter
Blättern und kaufen: Mastercard und Condé Nast starten im Oktober das Programm 'ShopThis', bei dem User via Tablet Produkte aus Online-Artikeln oder Anzeigen direkt nach Hause bestellen können. Die Idee ruft auch andere Firmen auf den Plan. 
www.nytimes.com facebook twitter
US-Hedgefonds setzen auf Aufwärtstrend in Griechenland. Der Milliardär John Paulson hält über seinen Fonds beträchtliche Anteile an den größten Geldhäusern des Landes, Piräus Bank und Alpha Bank. Auch andere Fonds wetten auf die Erholung. Nun sei es an der griechischen Regierung, die Reprivatisierung der Branche zu beschleunigen. 
www.spiegel.de facebook twitter
EXKLUSIVES SAAL ZWEI-INTERVIEW
Bild
"Nichts ist zurzeit so spannend wie die Buchbranche"
Bis Sonntag trifft sich die Literaturwelt auf der Buchmesse in Frankfurt - und diskutiert den Wandel, der vor keinem Unternehmen der Branche Halt macht: Wer gehört zu den großen Gewinnern der Digitalisierung der Literatur, welches sind die besten Innovationen und wer wird nicht überleben? SAAL ZWEI hat vier Frauen vom Fach um ihre Meinung gebeten. Lesen Sie die Ansichten einer Literatur-Agentin, einer Innovations-Managerin, einer Digital-Expertin sowie einer Verbands-Vertreterin.
www.saalzwei.de facebook twitter
WER SICH BEWEGT
Bild
Eva-Maria Kalcker
(zeroseven design)
Eva-Maria Kalcker verstärkt das Führungsteam der Agenturgruppe Zeroseven Design Studios. Als Geschäftsführerin soll sie das Geschäft der neu gegründeten Tochter für integrierte Markenkommunikation vorantreiben. Kalcker war bis Ende 2011 Chefin der Agentur BBDO Düsseldorf, die sie aus privaten Gründen verließ. 
www.horizont.net facebook twitter
Bild
Christin Römer
Christin Römer gewinnt Markenstreit gegen Apple: Der Tech-Konzern hatte ihr vorgeworfen, das Logo ihres Bonner Cafés Apfelkind sei dem berühmten Apple-Zeichen zu ähnlich. Jetzt hat das Patentamt München der Unternehmerin Recht gegeben.
www.sueddeutsche.de facebook twitter
Antje Lüssenhop, Leiterin PR und interne Kommunikation bei der Deutschen Bahn AG, lässt ihren Doktortitel ruhen. Sie erwarb ihn vor zehn Jahren an der Uni Hamburg, allerdings kennt ihr Doktorvater sie gar nicht, wie das Magazin PR Journal recherchiert hat. Lüssenhop hatte mit einem Promotionsberater zusammengearbeitet.
www.pr-journal.de facebook twitter
DIE PERSÖNLICHE PERSPEKTIVE
Was Generation Y noch lernen muss: Die nach 1980 Geborenen gelten als fordernd und selbstbewusst, doch auch sie tun gut daran, sich auf die vorherrschenden Gepflogenheiten am Arbeitsmarkt einzustellen. 7 Tipps von der Generation X an Y - notiert von Nico Rose, Manager bei Bertelsmann.
www.lead-digital.de facebook twitter
Zähmen Sie den Brüllaffen. Begegnen Sie dem Choleriker im Büro freundlich, ruhig und mit emotionaler Distanz. Und trauen Sie sich, ihn im Nachgang sachlich auf seine Ausraster anzusprechen und Abmachungen für die Zukunft zu besprechen. Klingt realitätsfern? Lassen Sie es auf einen Versuch ankommen.
www.zeit.de facebook twitter
Deadline zu eng? Wirtschafts-Nobelpreisträger Kahneman erklärt in sieben Minuten, warum Zeitrahmen für Projekte oft zu optimistisch gesteckt werden - und wie eine Außenperspektive und regelmäßige Zwischen-Bilanzen helfen.
www.inc.com facebook twitter
COMMUNITY: 9 FRAGEN AN...
Bild
...Viola Möbius
(Foto: Gerald Heinemann)
"Ich war immer eine One-Man-Show"
Ihre Hobbies sind Boxen und Hubschrauber fliegen, sie war das Gesicht der Biermarke Astra, zudem arbeitet sie als Autorin, Designerin, Moderatorin und Coach: Viola Möbius ist vielseitig und offen für alles, was das Leben bereit hält. Kommende Woche stellt sie in Hamburg ihren aktuellen Krimi vor. Ihre Gäste erwartet eine Reise durch Gefängnisse und Rotlichtmileus, durch Akten von Schwerstkriminellen und Berge von Obduktionsfotos.
Hier geht's zu den 9 Fragen an... facebook twitter
MITTENDRIN
Was macht eigentlich... Christiane F.? Deutschlands bekannteste Drogenabhängige hat ein neues Buch geschrieben - wieder über ihr Leben mit der Abhängigkeit, die Veränderungen durch die plötzliche Berühmtheit und ihren jetzt 17-jährigen Sohn.
www.tagesspiegel.de facebook twitter
Kürbissuppe nach dem Herbstspaziergang! Fruchtig mit Apfelmus, nussig mit Maronen, deftig mit Lamm oder orientalisch mit Harissa - Kürbissuppe wärmt an kalten Herbsttagen herrlich von innen und ist hier gleich in zwölf Varianten nachkochbar.
www.brigitte.de facebook twitter
Im nächsten Sommer wird's dramatisch: Blumendrucke, Metallic, Spitze und Folkloristisches wurden in Paris gezeigt, auf der letzten Modewoche in der internationalen Reihe. Kleiner Wermutstropfen zwischen den Neuheiten: Marc Jacobs verkündete seinen Abschied als Kreativchef bei Louis Vuitton - der Modezirkus ist betrübt.
www.nzz.ch facebook twitter
MEISTGEKLICKT IN DER VORWOCHE
Kann Vivien Schockemöhle, Tochter des Springreiters Paul Schockemöhle, etwas anderes tun als zu reiten? Kann sie schon, will sie aber nicht. Jetzt hat sie ihre Liebe zu Pferden auch zum Beruf gemacht.
www.saalzwei.de facebook twitter
RAUSSCHMEISSER
Mami kündigt: Nach diversen Video-Kündigungen genervter Arbeitnehmer schmeißt jetzt die erste Vollzeit-Mutter das Handtuch - weil das Wohnzimmer verwüstet, das Bett nie gemacht und das Kinderzimmer ein Höllenloch ist. Aber geht sie wirklich?
www.youtube.com facebook twitter

SAAL ZWEI abonnieren

Mittwoch ist SAAL ZWEI-Tag:

Erhalten Sie jeden Mittwoch die neue Ausgabe
des Online-Magazins für Frauen direkt in Ihr
Postfach: Businesstrends, Exklusiv-Interviews,
Karrieretipps, Lifestyle, ... – gratis!

SAAL ZWEI-GASTAUTOREN

Sabine Kartte
Petra Schäfer
Bea Kemner