Archiv

Ausgabe 40 vom 25.11.2015

DIESE WOCHE AUFGEFALLEN
Bild
Notiert von:
Petra Wiegers
Arte, BR
SAAL ZWEI-Gastautorin
Back to the roots: Man kann ihr Album '25' nur kaufen. Ganz so wie früher… die Älteren unter uns erinnern sich. Die britische Sängerin Adele hat bewusst auf die populären Streaming-Dienste wie Spotify verzichtet. Das Resultat: In nur drei Tagen gingen 2,3 Mio. Platten über die Ladentheken. Damit wird sie wohl alle Rekorde brechen und bei uns mit Sicherheit das erfolgreichste Album des Jahres werden. Cheerio Helene Fischer!
www.zeit.de facebook twitter
www.tz.de facebook twitter
BBC-Streich: Adele doubelt sich selbst
VON MÄRKTEN UND MENSCHEN
Rebranding für ein ganzes Land. Der Finanzskandal rund um Luxemburg-Leaks überschattet den europäischen Zwergstaat. Jetzt will man mit einer großangelegten Marketing-Kampagne das Image aufbessern. Interessantes Experiment!
www.nytimes.com facebook twitter
"Parental Leave" ist und bleibt ein heiß diskutiertes Thema in den USA. Nachdem sich Yahoo-Chefin Marissa Mayer ein Kinderzimmer neben dem Büro einrichtete, will Facebook-Gründer Mark Zuckerberg zwei Monate Babypause einlegen. Alles nur Show oder Vorbild für andere CEOs?
www.handelsblatt.com facebook twitter
UN-Klimakonferenz in Paris. Was 2014 in Lima nicht funktionierte, soll nun in Paris zum Abschluss gebracht werden: Ein verbindliches Klimaabkommen, das die weitere Erderwärmung verhindern soll. Gleichzeitig stört sich ein Frauennetzwerk an der männerdominierten Klimadiplomatie.
www.aktiv-online.de facebook twitter
www.taz.de facebook twitter
Ist die Klimapolitik nicht geschlechtergerecht?
EXKLUSIVES SAAL ZWEI-INTERVIEW
Bild
Dominic Veken
"Wofür arbeiten wir eigentlich?"
Arbeit ist wie ein leichter Schnupfen, meint Dominic Veken. Ein bisschen lästig, so wie ein Übel, das vorübergeht. Diese Einstellung hört der Unternehmens-Philosoph zumindest von vielen Beschäftigten, wenn er sich in hiesigen Firmen umhört. Weil es dort häufig um Effizienz, um Shareholder Value und manchmal auch um Work-Life-Balance geht. Um den Sinn des eigenen Tuns geht es hingegen seltener. Deshalb wünscht sich Veken mehr Unternehmen, die Arbeit zu etwas Leuchtendem machen - zu etwas, für das sich der ganze Aufwand wirklich lohnt. Dann, so schreibt er bei SAAL ZWEI, wird es nicht nur den Beschäftigten besser gehen, sondern dem gesamten Unternehmen...
www.saalzwei.de facebook twitter
WER SICH BEWEGT
Bild
Petra von Stromberg
(Lotto24)
Weitere fünf Jahre Lottokönigin: Die Diplomkauffrau Petra von Stromberg, 47, wird bis 2021 als Vorstandsvorsitzende die Geschicke des Online-Lottovermittlers Lotto 24 lenken. Der Aufsichtsrat verlängerte ihren Vertrag kürzlich. Von Stromberg sitzt bereits seit 2012 an der Spitze des Unternehmens, das nach eigenen Angaben 800.000 Kunden zählt. 
www.lotto-news.de facebook twitter
Bild
Ayse Asar
(Foto: Andreas Schlote)
Ayse Asar ist seit Oktober Kanzlerin der Hochschule Rhein-Main in Wiesbaden, wo sie in den kommenden sechs Jahren Haushalt und Verwaltung leiten wird. Sie kommt von der Goethe-Universität, wo sie seit 2004 beschäftigt war. Als Vizekanzlerin führte sie die Ressorts Personal und Justiziariat.
www.humanresourcesmanager.de facebook twitter
Bild
Katharina von Frankenberg
(Ernst & Young)
Katharina von Frankenberg, Partnerin bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young, hat die Auszeichnung "Best Women in Private Equity" im Rahmen der 'WIPE-Awards' erhalten. Die Awards, ausgerichtet von Zars Media aus England, verfolgen das Ziel, die besten Frauen im Private Equity-Sektor mit ihrem wirtschaftlichen Beitrag für die Branche sichtbar zu machen. Von Frankenberg ist zusammen mit Giovanna Maag, 3i, die einzige Deutsche unter den Geehrten. Herzlichen Glückwunsch!
www.wipeawards.com facebook twitter
DIE PERSÖNLICHE PERSPEKTIVE
Sharing is caring - diese Redensart scheinen Frauen besser verinnerlicht zu haben als Männer. Und zwar nicht nur als Konsumentinnen, sondern auch als Chefinnen. 'Rent a Runway' in den USA oder Dawanda hierzulande haben einen weiblichen CEO, Zipcar wurde von zwei Kindergarten-Müttern gegründet. Plus: Auch Kickstarter-Kampagnen von Gründerinnen sind erfolgreicher.
www.forbes.com facebook twitter
Wollen statt Wünschen: Manchmal kann ein einziges Wort die Herangehensweise an Aufgaben oder Probleme verändern. Aus einer passiven und machtlosen Haltung wird dabei eine aktive und positive Einstellung. Sagen Sie häufiger "I will" statt "I wish".
www.thechanger.org facebook twitter
Der schlechtere Kandidat ist der bessere! Haben Sie schon mal einen 'Scrapper' eingestellt? Sollten Sie unbedingt, meint Regina Hartley, HR-Chefin von UPS. Das ist derjenige, der nicht den perfekten CV mitbringt, sondern eher als 'Ausschuss' durchgeht. Was ihn auszeichnet: Der Einsatzwillen und die Kampfeslust eines Unterschätzten...
www.ted.com facebook twitter
MANAGEMENT-TIPP, GANZ PERSÖNLICH
Bild
Susanne von Bassewitz
Vice President Eon
"Macht Fehler, aber mit Sorgfalt!"
Viele Arbeitgeber ermutigen ihre Teams, wagemutig zu sein und sich von Fehlern nicht abhalten zu lassen. Susanne von Bassewitz findet die Idee dahinter gut - allerdings stört es sie, dass manche es als Freibrief für Ungenauigkeit und mangelnde Qualität verstehen. Die Eon-Managerin ärgert es, wenn sich eine sog. "80 Prozent-Kultur" breit macht. In ihrer SAAL ZWEI-Kolumne wirbt sie für Mut und Sorgfalt gleichermaßen - weil alles andere geschäftsschädigend ist...
www.saalzwei.de facebook twitter
MITTENDRIN
Jeden Tag ein Türchen: Adventskalender spiegeln bestens die Vorfreude auf Weihnachten wider. Es gibt sie in sämtlichen Farben und Formen, meist mit viel Plastik, in den seltensten Fällen ökologisch produziert. Eine Auswahl an nachhaltigen Kalendern für die Adventszeit:
www.goodimpact.org facebook twitter
Sind Männer lustiger als Frauen? Humor und seine Wahrnehmung sind evolutionär veranlagt und scheinen geschlechterspezifisch festgelegt zu sein. So suchen Frauen bei einer Partnerschaft Männer, die sie zum Lachen bringen, während Männer Damen bevorzugen, die über ihre eigenen Späße lachen. Kommt Ihnen bekannt vor...?
www.theatlantic.com facebook twitter
Adventszeit ist Weihnachtsmarktzeit! Wo gibt es die schönsten Weihnachtsmärkte in Deutschland? Eine Übersicht vom Geheimtipp bis zum Evergreen.
www.travelbook.de facebook twitter
www.fr-online.de facebook twitter
Die skurrilsten Märkte Deutschlands
MEISTGEKLICKT IN DER VORWOCHE
Offener Brief: Unsere Co-Gründerin Stefanie Bilen hat Familienministerin Manuela Schwesig gefragt, warum die Politik so wenig für die Betreuung von Kindern ab Klasse 5 tut. Damit hat sie offenbar einen Nerv getroffen. In Dutzenden Rückmeldungen klagen Eltern darüber, welche Herausforderung die Gymnasialzeit für Alleinerziehende und berufstätige Paare bedeutet...
www.saalzwei.de facebook twitter
RAUSSCHMEISSER
Die Digitalisierung der Arbeitswelt hat ihre Tücken. Oft stößt die Technik an ihre Grenzen. Dieses Video übertreibt, was den meisten bekannt vorkommen dürfte: Videokonferenzen, bei denen es rauscht und hakt - vom digitalen Fortschritt keine Spur...
www.business-punk.com facebook twitter

SAAL ZWEI abonnieren

Mittwoch ist SAAL ZWEI-Tag:

Erhalten Sie jeden Mittwoch die neue Ausgabe
des Online-Magazins für Frauen direkt in Ihr
Postfach: Businesstrends, Exklusiv-Interviews,
Karrieretipps, Lifestyle, ... – gratis!

SAAL ZWEI-GASTAUTOREN

Claudia Wanner
Petra Wiegers
Nicole Bastian