Archiv

Ausgabe 41 vom 17.10.2012

DIESE WOCHE AUFGEFALLEN
Bild
Notiert von: Petra Wiegers
Arte, Bayerischer Rundfunk
Werdet endlich erwachsen, Männer! 
Wir alle erinnern uns: Yps, das war das Comicheft für Jungs in den 80ern. Mit den beiliegenden Gimmicks konnten sie Agenten, Detektive und Abenteurer sein. Seit ein paar Tagen gibt es Yps nun wieder. Aber nicht für Kinder! Sondern für dieselben – alt gewordenen - Jungs Ü 30! Und die reißen sich um das Tüftlerheft. Schon jetzt ist Yps vielerorts ausverkauft. 
www.spiegel.de facebook twitter
Das Yps-Heft ist schnell ausverkauft
www.youtube.com
VON MÄRKTEN UND MENSCHEN
Schweiz investiert gern in Deutschland: Der starke Franken bietet wohlhabenden Schweizern eine günstige Gelegenheit, in Deutschland zu investieren, sei es in lmmobilien oder Unternehmen. Insbesondere der Süden merkt das.
www.ftd.de facebook twitter
Taiwanesen lieben es auch in der Luft kitschig. Neuester Coup sind die Hello Kitty-Jets der taiwanesischen Airline EVA. Hier ist von den Kissen über das Toilettenpapier bis zum Käse alles im Hello Kitty-Design.
www.shanghaiist.com facebook twitter
Alkohol hält Deutschland zusammen: Auf den ersten sechs Rängen der bekanntesten ostdeutschen Marken in Westdeutschland findet man Marken alkoholischer Getränke, so die Ergebnisse der von MDR Werbung in Auftrag gegebenen Studie. Platz eins: Rotkäppchen Sekt.
www.handelsblatt.com facebook twitter
SAAL ZWEI-AKTION
Einladung zum ersten SAAL ZWEI lokal-Abend in Hamburg!
Am 01. November 2012 laden wir Sie herzlich ein, zusammen mit Experten zu folgendem Thema zu diskutieren:
Zalando, Otto, brands4friends - Hebt der digitale Vertrieb die Modewelt aus den Angeln? Wie reagieren etablierte Marken in der Mode- und Lifestyle-Branche - und was ändert sich für Konsumenten? 

Rednerinnen u.a.: Caren Genthner, COO bei brands4friends
Unser Kooperationspartner, die internationale Rechtsanwaltssozietät Field Fisher Waterhouse, empfängt uns in der Hamburger Hafencity.
> Zur Anmeldung
EXKLUSIVES SAAL ZWEI-INTERVIEW
Bild
Cornelia Poletto
Köchin und Buchautorin
(© www.studiolassen.de)
SAAL ZWEI feiert Geburtstag - und fragt nach, was andere sich wünschen.
“Es sind nicht immer die aufwendigsten Gerichte, die den größten Eindruck bei uns hinterlassen, sondern es sind Gerichte, mit denen wir Erinnerungen verbinden. Deshalb gibt es auch für mich Rezepte, die mir ans Herz gewachsen sind. Ein echter Klassiker meiner Küche ist das legendäre „Ossobuco alla milanese". Und das Gericht ist einfacher, als Sie denken. Ich wünsche allen… guten Appetit!“
www.saalzwei.de facebook twitter
WER SICH BEWEGT
Bild
Diana Junghanns
Diana Junghanns wechselt vom Versicherer Direkte Leben zum britischen Spezialisten für Garantieprodukte Domestic & General. Sie wird als Director Sales & Marketing die Märkte in Deutschland und Österreich verantworten.
www.horizont.net facebook twitter
Bild
Britta Wirtz
Britta Wirtz, 41, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe und Konress GmbH, wird vorzeitig vom Aufsichtrat für weitere fünf Jahre, d.h. bis 2018, im Amt bestätigt.
www.ka-news.de facebook twitter
Bild
Rebekah Brooks
(Fox News Channel)
Rebekah Brooks, ehemalige rechte Hand des Medienunternehmers Ruppert Murdoch, hat eine höhere Auslösesumme erhalten als bisher bekannt. Angeblich nun 11 Millionen US-Dollar für ihren unfreiwilligen Abgang bei News Corps.
www.businessinsider.com facebook twitter
DIE PERSÖNLICHE PERSPEKTIVE
Gamification, so heißt die neue Methodik, die sich den angeborenen Spieltrieb zu eigen macht, um Themen aus einem eher spielfreiem Umfeld zu bearbeiten. Die digitale Herangehensweise soll in den kommenden Jahren insbesondere in Großunternehmen zur Auswahl von Bewerbern und Führungskräften eingesetzt werden.
www.faz.net facebook twitter
„Bei uns dürfen Sie querdenken!“ Solche Sätze wie diese hört man heute häufig vom Arbeitgeber. Welchen enormen Kontrolldruck diese scheinbar freigeistige Aussage auslösen kann und zuweilen soll, beschreibt der Soziologe Ulrich Bröckling treffend als „Entgrenzung der Leistungsforderungen“.
www.zeit.de facebook twitter
Die tägliche E-Mail-Flut bringt Sie an den Rand des Wahnsinns? Dieser Selbsttest gibt Anregungen, wie man trotz vollem Postfach entspannter durch den Tag kommt.
www.spiegel.de facebook twitter
COMMUNITY: 9 FRAGEN AN...
Bild
...Annika Busse, Beliya
"Das KISS-Prinzip ist eine Management-Regel, die ich gern befolge: Keep it short and simple. Vieles wird kompliziert gemacht. Komplexe Sachverhalte aber einfach zu erklären, ist eine Kunst. Das versuchen wir, in unserer jungen Firma zu befolgen. Unter der Marke Beliya bieten wir Designertaschen an - verbunden mit einem guten Zweck. Jeder Kauf ermöglicht einem Kind in Afrika den Schulbesuch für ein Jahr."
Die anderen acht Antworten lesen Sie hier... facebook twitter
MITTENDRIN
Mit den neuen Fitness-Apps hat man den Personal Trainer immer dabei, egal ob es um Lauftraining, Yoga (z.B. mit Ursula Karven) oder Figur-Workouts geht. Für kleines Budget. Hier werden sie vorgestellt und bewertet.
www.brigitte.de facebook twitter
Eine Empfehlung für Fans von historischen Romanen: Die Autorin Hillary Mantel erhält als erste Britin zum zweiten Mal den renommierten Man-Booker-Preis für den Roman "Bring up the Bodies", der - wie ihr preisgekrönter Roman zuvor - die Epoche um Heinrich des VIII aufgreift und als Revolution in dem Genre gefeiert wird.
www.guardian.co.uk facebook twitter
Bild
Katrin Schmidt
Airbnb Deutschland
SAAL ZWEI feiert Geburtstag - und fragt nach, was andere sich wünschen.
"Ich habe direkt nach meinem MBA-Abschluss den Einstieg in die Gründerszene gewählt. Mein Arbeitsumfeld ist spannend, dynamisch, international - und männlich. Ich wünsche mir, in Zukunft auf mehr Gründerinnen zu treffen. Traut Euch!"
www.saalzwei.de facebook twitter
MEISTGEKLICKT IN DER VORWOCHE
"Gute oder authentische Führung kenne ich nicht. Nur erfolgreiche Führung." Der renommierte Management-Autor Reinhard K. Sprenger im SAAL ZWEI-Interview.
www.saalzwei.de facebook twitter
ANZEIGE
RAUSSCHMEISSER
Der neue Chanel-Mann: Als erster Mann macht Brad Pitt nun für Chanel N°5 Werbung – die Mutter aller Düfte. Seinen Auftritt im Werbespot hat er sich mit knappen fünfeinhalb Millionen Euro versüßen lassen. Sei’s drum: Diesem Mann würden wir sogar einen Gebrauchtwagen abkaufen. 
www.lesmads.de facebook twitter
Chanel No. 5 Werbespot mit Brad Pitt

SAAL ZWEI abonnieren

Mittwoch ist SAAL ZWEI-Tag:

Erhalten Sie jeden Mittwoch die neue Ausgabe
des Online-Magazins für Frauen direkt in Ihr
Postfach: Businesstrends, Exklusiv-Interviews,
Karrieretipps, Lifestyle, ... – gratis!

SAAL ZWEI-GASTAUTOREN

Kathrin Bierling
Eva Buchhorn
Anna Marohn