Archiv

Ausgabe 46 vom 21.11.2012

DIESE WOCHE AUFGEFALLEN
Bild
Notiert von:
Tanja Kewes
Handelsblatt
Die Eskalation der Gewalt am Gaza-Streifen ist für uns nicht nur geographisch weit weg. Anders als die Staaten im Nahen Osten sind wir in Europa postreligiös, postmilitärisch und postnational. Gewalt ist keine Lösung, heißt es hier. Dort eskaliert sie leider immer wieder. Eine Lösung ist nicht in Sicht. Eine traurige Normalität, die uns alle (be)trifft.
www.zeit.de facebook twitter
www.spiegel.de
Israel bemüht sich um Journalisten.
VON MÄRKTEN UND MENSCHEN
Wegen Social Media hinter Gitter: Erneut sind Inderinnen verhaftet worden, weil sie Kritisches auf Facebook gepostet hatten. Jetzt reagieren Medien und Bürger: Sie sprechen von einer nationalen Schande und werfen der Polizei Machtmissbrauch vor.
www.nzz.ch facebook twitter
Verkürzung der Elternzeit von Politik abgelehnt. Arbeitgeberverbände hatten die Reduzierung von drei Jahren auf zwölf Monate gefordert - und waren sofort von der Familienministerin und der SPD abgewatscht worden. O-Ton Kristina Schröder: "Ich bin entsetzt über diese Forderung."
www.handelsblatt.com facebook twitter
Sorgenkind Frankreich? Die zweite Rating-Agentur hat die Kreditwürdigkeit des Landes herabgesenkt. Schuld sind u.a. ein rigider Arbeitsmarkt und Struktur-Defizite. Die Meldung kommt äußerst ungelegen für Deutschland, gelten beide Länder doch als starke Säulen der EU.
www.cicero.de facebook twitter
SAAL ZWEI-INTERVIEW
Bild
Margot Käßmann
"Unkontrollierbares irritiert uns"
Im Februar 2011 war Margot Käßmann von ihren Ämtern zurückgetreten, nachdem sie betrunken am Steuer gestellt worden war. Heute gilt sie als beliebteste Theologin Deutschlands. Im Interview wirbt die 54-Jährige dafür, sich mit dem Tod auseinanderzusetzen und räumt ein, dass auch sie Angst vor dem Sterben hat.
www.saalzwei.de facebook twitter
WER SICH BEWEGT
Bild
Barbara Kux (Siemens)
Siemens trennt sich von Barbara Kux: Die 58-Jährige ist seit vier Jahren Einkaufsvorstand, sie gilt als bestbezahlte Managerin Deutschlands. Über die Gründe der Trennung wird spekuliert.
www.sueddeutsche.de facebook twitter
Bild
Maria-Paz Millán
Maria-Paz Millán, 35, ist neue Personalchefin beim Immobilien-Makler Engel & Völkers. Sie verantwortet Personal-Rekrutierung, -Entwicklung und -Marketing sowie Umsetzung der weltweiten HR-Strategie. Millán berichtet an den CEO.
www.humanresourcesmanager.de facebook twitter
Bild
Marianne Lake
(JP Morgan Chase)
Marianne Lake, 43, verantwortet künftig die Finanzen der größten US-Bank, JP Morgan Chase. Sie soll u.a. das Vertrauen in das Institut wiederherstellen, Händler hatten sich in Milliarden-Höhe verzockt.
www.wiwo.de facebook twitter
DIE PERSÖNLICHE PERSPEKTIVE
Schuldgefühl ist Karriere-Turbo, wie eine aktuelle Studie nahelegt. Denn Extra-Aufwand betreiben nur jene, die unzufrieden wären, täten sie es nicht. Angestachelt durch dieses schlechtes Gewissen macht so mancher Karriere, so die Schlussfolgerung.
www.bbc.co.uk facebook twitter
Vorsicht vor dem Dienst-Handy! Egal ob Sie am Flughafen Solitaire spielen oder mittags mit Ihrem Mann telefonieren - Ihr System-Admin weiß Bescheid. Er darf zwar nicht mithören oder -lesen, Ihr Verhalten protokollieren aber schon.
www.faz.net facebook twitter
Damit bringen Sie Stewardessen auf die Palme: Ihr Job ist es, uns das Fliegen so angenehm wie möglich zu machen. Trotzdem haben sie ein inneres Ranking von No-Goes: 1. Fingerschnippen, 2. Aufstehen bei Turbulenzen, 3. Riesen-Handgepäck.
www.handelsblatt.com facebook twitter
AUS DER COMMUNITY
Bild
Marita Sommer
"Es war nicht das Leben, das mich erfüllte"
Lange arbeitete ich als Industriekauffrau, dann als Ausbilderin von Military-Pferden. Doch ich suchte eine sinnstiftende Tätigkeit und begann, Hilfsgüter-Transporte für Kinder in Rumänien zu organisieren. Heute betreiben wir dort ein eigenes Kinderheim.
Marita Sommer, Vorstand HCI e.V.
Worauf sind Sie stolz? Schicken Sie uns eine Mail. facebook twitter
MITTENDRIN
Wenn einem alles über den Kopf wächst: Mütter bekommen heute viel mehr Unterstützung als vorherige Generationen, trotzdem gelangen sie häufiger an ihre Grenzen. Schuld sind der hohe eigene Anspruch und das traditionelle Muster, nach dem viele Frauen auch mit anspruchsvollem Job noch immer leben.
www.sueddeutsche.de facebook twitter
Pelz erlebt sein Mode-Revival - ist aber politisch nicht korrekt. Zum Glück gibt es 'Fake Fur', das fast genauso kuschelig ist wie das Original.
www.annabelle.ch facebook twitter
www.parade-gegen-pelz.org
Kampagne von Pelzgegnern
Top-Literatur 2012: Die Redaktion der Washington Post hat die 20 besten Bücher dieses Jahres ausgewählt. Durch die US-Brille selektiert: Zum Schmökern und Verschenken. 
www.washingtonpost.com facebook twitter
MEISTGEKLICKT IN DER VORWOCHE
Fitbleiben trotz Dauerstress? Zehn Gründerinnen erzählen, wie sie Sport und Entspannung in ihrem vollen Kalender unterbringen: Verena Delius (Goodbeans), Sina Trinkwalder (Manomama), Laura Gollers (Sugarshape) etc.
www.saalzwei.de facebook twitter
SAAL ZWEI-AKTION
SAAL ZWEI empfehlen und Wein genießen!
Wenn Sie bis zum 31.12.2012 SAAL ZWEI empfehlen oder abonnieren, erhalten Sie exklusiv einen Weingutschein im Wert von 15,00 Euro bei TVINO.de, dem etwas anderen Onlineshop, wenn es um das Thema Wein geht.
> Jetzt SAAL ZWEI empfehlen oder abonnieren!
RAUSSCHMEISSER
China's Next Topmodel: Ein 72-Jähriger stieg spaßeshalber in die Damen-Kleider, die seine Enkelin in ihrem Webshop verkauft. Weil er eine extrem gute Figur machte, wurde er zur perfekten Gratiswerbung für das Start-up.
www.shanghaiist.com facebook twitter
www.yuekou.tmall.com
Zum Webshop

SAAL ZWEI abonnieren

Mittwoch ist SAAL ZWEI-Tag:

Erhalten Sie jeden Mittwoch die neue Ausgabe
des Online-Magazins für Frauen direkt in Ihr
Postfach: Businesstrends, Exklusiv-Interviews,
Karrieretipps, Lifestyle, ... – gratis!

SAAL ZWEI-GASTAUTOREN

Sabine Kartte
Petra Schäfer
Bea Kemner