Archiv

Ausgabe 49 vom 12.12.2012

DIESE WOCHE AUFGEFALLEN
Bild
Notiert von:
Kathrin Bierling
Bloggerin, Chefredakteurin
Mehr-Wert-Kleidung: H&M bietet kommendes Frühjahr eine Modelinie namens "& Other Stories" an, die qualitativ und detailverliebt sein soll. In den nach und nach lancierten Werbevideos erkennt man nicht viel. Klar ist aber, dass sich der Big Player aus Schweden zutraut, in fremden Gefilden zu jagen: In einem Kundenkreis, der Kleidungsstücke mit Seele sucht.
www.youtube.com facebook twitter
www.businessoffashion.com
Kein Erfolg: Die H&M-Maison Martin Margiela-Kollektion wurde schon im Launchmonat November 50% reduziert.
VON MÄRKTEN UND MENSCHEN
Weihnachtsbäume von November bis Neujahr - das wünschen sich viele Amerikaner. Damit sie nicht zum künstlichen Ersatz greifen, arbeiten Forscher bereits an einer solchen Züchtung. Wen wundert's: Die Forstindustrie setzt mit den Weihnachtstannen 1 Mrd. $ um.
www.nytimes.com facebook twitter
Aufräumarbeiten bei Thyssen Krupp: 5 Mrd. Euro Verlust, drei geschasste Vorstände. Jetzt sollen Seilschaften gekappt werden, doch das wird nicht klappen, meint dieser Autor. Grund sei der "unselige Einfluss" der Stiftung des Konzerns, der größte Anteilseigner. Ihr gehe es allein um die Bewahrung des Krupp-Erbes. 
www.wiwo.de facebook twitter
Frauen sind die größten Opfer des Irak-Krieges. Ein Jahr nach Ende der Kämpfe gibt es eine Million Witwen - ohne Perspektive. Die Gesellschaft hatte sie auf ihre Mutterrolle reduziert, jetzt fehlt ihnen Bildung und Beruf, um für sich und ihre Kinder zu sorgen.
www.guardian.co.uk facebook twitter
EXKLUSIVES SAAL ZWEI-INTERVIEW
Bild
Britta Heidemann, Petra von Strombeck, Viviane Reding (v. links)
"Mein Moment 2012"
Über Erfolg freut sich jeder. Doch auch Mißerfolge entpuppen sich im Rückblick als wertvoll. Drei Frauen erzählen, wofür sie 2012 dankbar waren: Die Fechterin Britta Heidemann erfuhr einmal mehr, dass es immer eine Chance gibt, solange das Spiel nicht verloren ist. Lotto24-CEO Petra von Strombeck schwärmt von der Genugtuung eines Börsen-Gangs. Und EU-Kommissarin Viviane Reding lobt - ganz Politikerin - ihre Frauenquote light.
www.saalzwei.de facebook twitter
WER SICH BEWEGT
Bild
Miriam Häge
Miriam Häge wurde für ihre wissenschaftliche Arbeit mit dem renommierten Leo-Brandt-Preis ausgezeichnet. Die Physikerin arbeitet für das Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie. Gegenstand ihrer Arbeit war die Ortung von elektromagnetischer Strahlung.
www.general-anzeiger.de facebook twitter
Bild
Ulla Unseld-Berkéwicz
(Shannon)
Das Landgericht Berlin setzt die Chefin des Suhrkamp-Verlags, Ulla Unseld-Berkéwicz, ab. Damit tritt ein Beschluss rückwirkend in Kraft, den die Gesellschafter 2011 gefasst hatten. Kläger war Minderheitsgesellschafter Hans Barlach, der mit Mehrheitseignerin Unseld im Clinch liegt.
www.zeit.de facebook twitter
Bild
Marina Poriou (Ford)
Marina Poriou erweitert das Flottenmanagement der Ford-Werke. Sie verantwortet den Verkauf an Behörden und Sonderabnehmer. Die 43-Jährige arbeitet seit 1994 für den Autobauer, zuletzt als Leiterin 'Interactive Consumer Marketing'. 
www.autoflotte.de facebook twitter
DIE PERSÖNLICHE PERSPEKTIVE
Mentoring reloaded: Nicht nur die Jungen können von Älteren lernen, sondern auch umgekehrt. Deshalb bringt der Pharmahersteller Merck 'digital natives' mit 'digital immigrants' zusammen. Das Ergebnis: Tut gar nicht weh, so ein 'reverse mentoring'.
www.faz.net facebook twitter
Langeweile im Job? Fürchterlich - in zweifacher Hinsicht: Weil man emsig wirken muss, obwohl nichts zu tun ist. Und weil man nicht drüber klagen kann. Bore-Out ist lange nicht so akzeptiert wie Burn-Out. Das Gute daran: Man kann seine Situation ändern!
www.forbes.com facebook twitter
Mehr Gehalt für mehr Frauen - taugt die Quote als Zielvereinbarung? Eine Fallstudie zeigt die Pros und Contras auf. Langes Lesestück, aber hilfreich für all jene, die vor der Frage stehen, solche Ziele zu setzen oder zu erreichen. 
www.harvardbusinessmanager.de facebook twitter
COMMUNITY: 9 FRAGEN AN...
Bild
...Nina Witt
Kiehl's (L'Oréal)
"Seit ich mit kleinem Kind wieder Vollzeit arbeite, konzentriere ich mich sehr auf das Wesentliche. Ich habe gelernt, wie wichtig es ist, Dinge zu 100% zu machen - ganz oder gar nicht. Wenn ich im Büro bin und meine Tochter in der Kita, denke ich nicht ständig darüber nach, wie es ihr geht. Wenn ich hingegen Zeit mit ihr verbringe, vermeide ich es, nebenbei Mails zu beantworten. Das ist mir sehr wichtig, um nicht das Gefühl zu haben, ständig hin- und hergerissen zu sein."
Die anderen acht Antworten lesen Sie hier... facebook twitter
MITTENDRIN
Streitthema Geld. Für Männer bedeutet der schnöde Mammon Erfolg und Macht, für Frauen Sicherheit und Selbstständigkeit. Solange die Partnerschaft funktioniert, ist Geld kein Thema. Wehe aber, es kommt zur Trennung. 
www.wiwo.de facebook twitter
Geschenk für Weinlieber: Der Rüdesheimer Berg Kaisersteinfels bietet Patenschaften für einen Rebstock an. Als Dankeschön erhalten Paten eine Einladung zur Traubenlese und drei Flaschen Wein. (Bestellungen für Weihnachten bis 19.12. möglich) 
www.garagewinery.de facebook twitter
Knochentrockene Pute? Von wegen. Dank Speck, Wein und Mulltuch wird der Braten lecker. Ein Rezept im Video: Festtagsbraten mit Ofengemüse und Cranberries. Davon wird die ganze Familie satt!
www.stern.de facebook twitter
www.sweetpaulmag.com
Toller Blog mit mehr guten Rezepten.
MEISTGEKLICKT IN DER VORWOCHE
"Rufen! Sie! mich! zurück!" Sechs Profis geben im exklusiven SAAL ZWEI-Interview Tipps, wie man Kontakt zu relevanten Headhuntern aufbaut und so von interessanten Vakanzen vor anderen Kandidaten erfährt.
www.saalzwei.de facebook twitter
SAAL ZWEI-AKTION
SAAL ZWEI empfehlen und Wein genießen!
Wenn Sie bis zum 21.12.2012 SAAL ZWEI empfehlen oder abonnieren, erhalten Sie einen Gutschein im Wert von 15,00 Euro von TVINO.de, dem etwas anderen Onlineshop, wenn es um das Thema Wein geht.
> Jetzt SAAL ZWEI empfehlen oder abonnieren!
RAUSSCHMEISSER
Jux oder Rassismus? Tennisfans rätseln, warum sich Top-Spielerin Caroline Wozniacki bei einem Match Handtücher in Ausschnitt und Rock stopfte. Als Anspielung auf die farbige Serena Williams - oder als Gag? Roger Federer amüsierte es zumindest.
www.bleacherreport.com facebook twitter

SAAL ZWEI abonnieren

Mittwoch ist SAAL ZWEI-Tag:

Erhalten Sie jeden Mittwoch die neue Ausgabe
des Online-Magazins für Frauen direkt in Ihr
Postfach: Businesstrends, Exklusiv-Interviews,
Karrieretipps, Lifestyle, ... – gratis!

Bekannt aus:

SAAL ZWEI-GASTAUTOREN

Kathrin Bierling
Eva Buchhorn
Anna Marohn