Archiv

Ausgabe 7 vom 20.02.2013

DIESE WOCHE AUFGEFALLEN
Bild
Notiert von:
Christiane Kufer
Studentin, Journalistin
Rise against men! Überall auf der Welt lehnen sich momentan Frauen gegen Männer auf, Indien und Deutschland sind nur zwei Beispiele. „One Billion Rising“ hieß es deswegen am Valentinstag: Frauen tanzten, um für mehr Respekt zu demonstrieren - sogar gemeinsam mit Männern und Kindern. Auch in Istanbul, wo ich derzeit lebe, ist das Frauenbild der Gesellschaft noch sehr gespalten. Wann wird sich das ändern?
www.euronews.com facebook twitter
www.dw.de
Türkische Geschäftsfrauen fordern mehr Gleichberechtigung.
VON MÄRKTEN UND MENSCHEN
Offline ist das neue Online: Unternehmen, die das Internet groß gemacht hat, setzen zunehmend auf Geschäfte vor Ort. Nach Apple wollen nun auch Microsoft und Google in Europa ihren Kunden Produkte zum Anfassen in eigenen Läden präsentieren.
www.spiegel.de facebook twitter
Mäzenin in Hollywood: Die Produzentin Megan Ellison krempelt das Filmgeschäft um. Gleich mehrere ihrer Streifen haben dieses Jahr gute Oscar-Chancen. Als Milliardärs-Tochter (Oracle) mit scheinbar unerschöpflichem Budget ist sie gefragt und gefürchtet.
www.guardian.co.uk facebook twitter
Angst der Märkte vor dem Gespenst Berlusconi: Vor Italiens Wahl am kommenden Wochenende wächst die Sorge eines neuerlichen wirtschaftlichen Absturzes des Landes, sollte der Ex-Premier erneut einen Sieg davontragen.
www.welt.de facebook twitter
EXKLUSIVES SAAL ZWEI-INTERVIEW
Bild
Brigitte Hirl-Höfer
Microsoft
"Kontrolle existiert in unserem Wortschatz nicht"
Von zu Hause arbeiten klingt einfacher, als viele meinen. Microsoft hat mit Gallup einen Leitfaden entwickelt, um flexibles Arbeiten zum Erfolg zu führen. Im SAAL ZWEI-Interview erläutert Brigitte Hirl-Höfer, Mitglied der Geschäfts-Führung, wo die Tücken des 'Home Office' liegen, warum sie keinen Unterschied zwischen 10- und 40-Stunden-Kräften macht und wieso Emails noch lange nicht ausgedient haben.
www.saalzwei.de facebook twitter
WER SICH BEWEGT
Bild
Ursula Biernert
(DB Schenker)
DB Schenker Rail bekommt mit Ursula Biernert, 43, einen neuen Personalvorstand. Die promovierte Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlerin kommt von der Thales Deutschland AG. Zuvor war sie bei Porsche und VW tätig.
www.deutschebahn.com facebook twitter
Bild
Nicole Heinrich
Nicole Heinrich, 43, leitet seit diesem Monat die Abteilung Ausbildung und Personalmarketing des Hamburger Versenders Otto. Das Unternehmen beschäftigt 4.200 Mitarbeiter, im gleichnamigen Konzern sind 53.000 tätig. 
www.humanresourcesmanager.de facebook twitter
Bild
Gerti Maria Kroneberg
Gerti Maria Kroneberg, 54, steigt als Beraterin bei Droege International ein. Die Wirtschafts-Ingenieurin war zuletzt als Director International Procurement im Daimler-Konzern tätig, sie verfügt über mehr als 20 Jahre Industrie-Erfahrung.
www.presseportal.de facebook twitter
Ellen-Brigitta Heidenreich, Ehefrau des Beiersdorf-Vorstandsvorsitzenden, hat Konzern-Aktien im Wert von 6,5 Mio. Euro verkauft.  Die Titel verloren 2,5 Prozent - Analysten interpretierten das Vorgehen der CEO-Gattin als schlechtes Omen.
www.wiwo.de facebook twitter
SAAL ZWEI-AKTION
Bessere Startbedingungen für benachteiligte Schüler: Schülerstipendium „grips gewinnt“
Die Joachim Herz Stiftung und Robert Bosch Stiftung helfen leistungsstarken Jugendlichen, Hürden zu überwinden. Schüler können sich noch bis zum 15. März 2013 bewerben. Es werden bis zu 110 Schüler gefördert. SAAL ZWEI ist Partner von grips gewinnt und führt am kommenden Wochenende in Hamburg die SAAL ZWEI-Juniorakademie unter dem Motto "Nimm Dein Leben in die Hand" für die aktuellen Stipendiaten durch. 
> Alle Infos und Bewerbungsformulare finden Sie hier!
DIE PERSÖNLICHE PERSPEKTIVE
Joggen als Karriere-Helfer: Erfolgreiche Manager laufen gerne, weil sie es unabhängig von Ort und Zeit tun können. Und sie verinnerlichen zugleich eine Lebensweisheit: Wenn man ein Ziel verfolgt, geht es voran. Mal schneller, mal langsamer, aber Schritt für Schritt. 
www.manager-magazin.de facebook twitter
Mammut-Aufgabe Führen - die Anforderungen an Führungskräfte steigen. Damit es trotzdem gelingt, seine Leute hinter sich zu versammeln, braucht man viele Qualitäten: 'Juice, Space and Service Mentality' sind drei von zwölf wichtigen Eigenschaften. 
www.forbes.com facebook twitter
Ein Schläfchen in Ehren... Mittagsschlaf schützt vor Erkrankungen und steigert die Produktivität. Trotzdem nutzen Mitarbeiter angebotene Ruhe-Räume ungern. Manche Arbeitgeber schulen sie deshalb im Minuten-Schlaf - am Schreibtisch und anderswo.
www.faz.net facebook twitter
AUS DER COMMUNITY
Bild
Catalina Langer
In 80 Tagen um die Welt: Gerade mal 18 - und schon startet Catalina Langer kommenden Sonntag eine Weltreise auf eigene Faust. Angeregt durch die Internationale Gartenschau, die im April in Hamburg stattfindet, will sie Gärten, Parks und ihre Gestalter kennenlernen; während einer Wüstentour in Dubai oder inmitten der Riesen-Metropole Shanghai. Wie mutig! Aber wie kommt man auf so eine Idee? ...
www.saalzwei.de facebook twitter
Worauf sind Sie stolz? Schicken Sie uns eine Mail.
MITTENDRIN
Medici-Ausstellung in Mannheim: Italiens berühmteste Kaufmannsfamilie hatte über Jahrhunderte Einfluss auf Politik und Wirtschaft in Europa. Vor allem verband die Familien-Mitglieder aber eine Reihe von Krankheiten und Gebrechen. Das Reiss-Engelhorn-Museum zeigt jetzt das Schaffen der Florentiner - verbunden mit Analysen ihres Erbguts.
www.faz.net facebook twitter
Jeder trauert anders. Fachleute reden von den fünf Phasen des Abschied-Nehmens: Ablehnung, Ärger, Verhandlung, Verzweiflung, Akzeptanz. Doch Studien zeigen, dass sich längst nicht jeder nach diesem Muster verhält - egal, was die Wissenschaft sagt.
www.bbc.co.uk facebook twitter
Opulente Wohntrends: Auf der Frankfurter Konsumgütermesse Ambiente dominierten kürzlich exzentrische, überladene und luxuriöse Möbel. Als Gegen-Entwurf zur kühlen, technisierten Welt darf jetzt wieder detailreich dekoriert werden.
www.manager-magazin.de facebook twitter
www.wunderweib.de
Trends im Überblick
MEISTGEKLICKT IN DER VORWOCHE
Kennen Sie die Verbrannte-Erde-Strategie? Wo befinden sich die Nachrichten-Lecks vieler Firmen? Phoebe Kebbel, Kommunikations-Profi von Hering Schuppener, gibt im SAAL ZWEI-Interview Einblick in die Begrifflichkeiten und Spielregeln ihrer Branche.
www.saalzwei.de facebook twitter
SAAL ZWEI-AKTION
SAAL ZWEI empfehlen und Online-Videotraining gratis nutzen!
Empfehlen Sie SAAL ZWEI oder melden sich bis zum 13. März 2013 bei SAAL ZWEI neu an. Damit sichern Sie sich gratis 9 professionelle Videos von Pink University zum Thema "Business-Etikette". Einfach empfehlen und sich auf zeitgemäße Art professionell fortbilden!
> Jetzt empfehlen und Videotraining starten!
RAUSSCHMEISSER
Purer Stress! Wartenden auf dem Flughafen wird durch Fahndungsfotos in TV und Zeitungen vorgegaukelt, dass sie von der Polizei gesucht werden. Schon beim Zugucken wird man nervös. Und das ist erwünscht, der Spot kommt vom Deo-Hersteller Nivea.
www.youtube.com facebook twitter

SAAL ZWEI abonnieren

Mittwoch ist SAAL ZWEI-Tag:

Erhalten Sie jeden Mittwoch die neue Ausgabe
des Online-Magazins für Frauen direkt in Ihr
Postfach: Businesstrends, Exklusiv-Interviews,
Karrieretipps, Lifestyle, ... – gratis!

Bekannt aus:

SAAL ZWEI-GASTAUTOREN

Sabine Kartte
Petra Schäfer
Bea Kemner