Archiv

Ausgbe 45 vom 04.12.2013

DIESE WOCHE AUFGEFALLEN
Bild
Notiert von:
Kathrin Werner
Süddeutsche Zeitung
SAAL ZWEI-Gastautorin
New York ist die Hauptstadt der Graffiti-Kunst – oder muss man schon in der Vergangenheitsform sprechen? Der britische Graffiti-Künstler Banksy hat einen Monat lang die Stadt bemalt und gestaltet, und den New Yorkern gefiel es sehr, den Underground-Kunstwerken hinterherzusteigen. Doch kaum war er weg, ist vor ein paar Tagen die tolle Outdoor-Galerie 5Pointz in Queens mit weißer Farbe übermalt worden: traurig! Aus der ganzen Stadt verschwinden die legalen Graffiti-Flächen – Kunst weicht Kommerz.
www.npr.org facebook twitter
www.youtube.com
VON MÄRKTEN UND MENSCHEN
Mercedes online bestellen. Daimler setzt auf eine neue Verkaufs-Strategie und bietet seine Modelle seit dieser Woche auch im Internet an. Die Preise bleiben aber die gleichen wie beim Händler, letztere sollen die Neuwagen dann ausliefern.
www.handelsblatt.com facebook twitter
Steak ohne Fleisch? Im Silicon Valley versuchen Start-ups fleisch- und eihaltige Lebensmittel vegan perfekt zu imitieren. Bei Mayonnaise schmeckt man den Unterschied schon nicht mehr, beim Steak wird noch an Konsistenz und In-Vitro-Lösungen gefeilt.
www.motherjones.com facebook twitter
Bezahlen durch Gesichtserkennung: Mit einer PayPal-App sollen sich Kunden demnächst im Geschäft mit dem Smartphone einloggen. Anhand eines Foto-Abgleichs schließt der Verkäufer die Transaktion ab - und das Handy übernimmt das Bezahlen.
www.taz.de facebook twitter
SAAL ZWEI-INTERVIEW
Bild
Judith Rakers
(Foto: Franz Richter)
"Wann stellen Sie endlich die Frage nach den Haaren?"
An ihr scheiden sich die Geister: Manche Journalisten nennen Judith Rakers blass, humorfrei und mit Höhere Töchter-Attitüde ausgestattet, andere finden die Tagesschau-Sprecherin klug und mit positiver Ausstrahlung. Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung spricht mit der 37-jährigen Moderatorin im Interview über den Zwang, seriös und korrekt zu sein, über - natürlich - ihre blonde Mähne und ihre Dokumentation über Obdachlose.
www.faz.net facebook twitter
WER SICH BEWEGT
Bild
Stefanie Wurst
(Foto: Scholz & Friends)
Stefanie Wurst leitet ab Februar 2014 die Marketing-Aktivitäten von BMW Deutschland. Die 45-Jährige kommt von der Agentur Scholz & Friends, wo sie seit 13 Jahren tätig war. Zuletzt verantwortete sie die Internationalisierung im Vorstand. Zu ihren Kunden gehörte u.a. Mercedes-Benz.
www.kress.de facebook twitter
Bild
Anke Worringen
(Foto: Gruner + Jahr)
Anke Worringen ist neue Marketing-Leiterin von Gruner und Jahr, seit 2012 hat sie bereits die Marken- und Innovationsentwicklung des Verlags geleitet. Worringen hat als Beraterin großer Markenartikler Erfahrungen gesammelt, sie war u.a. für Grey, Lintas und Draft FCB tätig. 
www.horizont.net facebook twitter
Karstadt hat einen neuen CEO gefunden: Mit der ranghohen Ikea-Managerin Eva-Eva-Lotta Sjöstedt soll künftig eine Schwedin den Vorstand leiten. Aufsichtsrat sowie Karstadt-Eigner Nicolas Berggruen hatten sich angeblich schwer getan, den Posten des angeschlagenen Warenhauskonzerns zu besetzen.
www.spiegel.de facebook twitter
DIE PERSÖNLICHE PERSPEKTIVE
Zu schön für den Job? Hässlichen Frauen wird mehr Kompetenz zugetraut als attraktiven. Männer scheuen vor weiblichen Protegés aus Angst, eine Affäre könnte ihnen angedichtet werden. Das Beste für die geförderten Damen: bald die Ehefrau treffen.
www.nytimes.com facebook twitter
Impro-Theater fürs Team-Building: Die eigene Komfortzone verlässt man am besten auf der Bühne. Da ist alles nur ein Spiel - aber gerade beim Improvisieren wird Kommunikation und Kreativität gefördert und Lampenfieber genommen.
www.welt.de facebook twitter
Welche Führungspersönlichkeit ist Ihr Vorbild? Wenn Sie sofort eine Antwort wissen, sind Sie auf einem guten Weg zur Perfektionierung Ihres Führungsstils. Auch hilfreich: Ein 'Personal Brand Advisory Board', dass Ihnen ehrliches Feedback gibt.
www.forbes.com facebook twitter
MITTENDRIN
Schlingensief-Werkschau in Berlin. Die Kunst-Werke würdigen den 2010 verstorbenen Regisseur noch bis zum 19. Januar mit einer Ausstellung. Zu sehen sind Filmausschnitte von Inszenierungen und Fernseh-Auftritte sowie seine Installationen.
www.tagesspiegel.de facebook twitter
Was bis zum 31.12. noch zu erledigen ist: Prüfen Sie Ihre Freistellungs-Aufträge, lassen Sie sich Spenden jetzt noch bescheinigen, kassieren Sie die Jahresprämie für den Riester-Vertragsschluss oder setzen Sie Handwerker-Rechnungen ab - und sparen Sie dieses Jahr noch ordentlich Steuern.
www.fr-online.de facebook twitter
Malen Sie auf den Mond! Die Künstler Ai Weiwei und Olafur Eliason haben einen virtuellen Mond erstellt und möchten damit einen Ort ohne Grenzen schaffen, auf dem alle Menschen sich verwirklichen können. Kritzeleien von jedem willkommen!
www.stern.de facebook twitter
www.moonmoonmoonmoon.de
Hier geht's zum Mond-Malen.
MEISTGEKLICKT IN DER VORWOCHE
Weihnachts-Plätzchen für Eilige: In den Wochen vor dem 24.12. scheint die Zeit besonders knapp zu sein. Wer trotzdem backen will, findet hier acht Keks-Rezepte, die in kurzer Zeit gelingen.
www.brigitte.de facebook twitter
RAUSSCHMEISSER
Berliner Zettelchen: Steuererklärung im Sturm verloren, Musikwunschliste für die Nachbarn oder Warnung vor einem vom Balkon spuckenden Mann - der Blogger Joab Nist fotografiert Zettel, die die Berliner in der Stadt aufhängen und postet ihre Anliegen.
www.sueddeutsche.de facebook twitter

SAAL ZWEI abonnieren

Mittwoch ist SAAL ZWEI-Tag:

Erhalten Sie jeden Mittwoch die neue Ausgabe
des Online-Magazins für Frauen direkt in Ihr
Postfach: Businesstrends, Exklusiv-Interviews,
Karrieretipps, Lifestyle, ... – gratis!

Bekannt aus:

SAAL ZWEI-GASTAUTOREN

Kathrin Bierling
Eva Buchhorn
Anna Marohn