Archiv

Ausgabe 31 vom 23.09.2015

DIESE WOCHE AUFGEFALLEN
Bild
Notiert von:
Kathrin Bierling
Bloggerin Modepilot
SAAL ZWEI-Gastautorin
"High Fashion aus Butzbach: Hessnatur schneidet seit jeher mit Bestnoten ab, wenn es um faire Arbeitsbedingungen und umweltfreundliche Mode geht. Jetzt haben sie für Herbst/Winter 2015 auch erstmals modische Highlights im Programm..." 
www.modepilot.de facebook twitter
www.i-d.vice.com facebook twitter
VON MÄRKTEN UND MENSCHEN
Griechenland im Tausch-Rausch: Während der Flüchtlingskrise ist es medial immer stiller geworden um die Hellenen. Dort floriert mittlerweile die ursprünglichste Form des Wirtschaftens - der Tauschhandel.
www.nytimes.com facebook twitter
Millenials on steroids. Kürzlich galt noch die Generation Y als Forschungsthema Nr. 1 für Sozialwissenschaftler, jetzt rückt langsam Generation Z ins Rampenlicht: Hart arbeitende Weltverbesserer, die sich ihr Leben ohne Social Media nicht vorstellen können.
www.thespec.com facebook twitter
Sportliches Tempo: Die Macher der Fitness-App Freeletics wagen den nächsten Schritt und wollen es auf dem Sportartikelmarkt mit den ganz Großen der Branche aufnehmen. Dazu launcht das Start-up eine eigene Kollektion, um endgültig zur Sport-Lifestyle-Marke aufzusteigen.
www.gruenderszene.de facebook twitter
EXKLUSIVES SAAL ZWEI-INTERVIEW
Bild
Katharina Afflerbach
"Der Wechsel könnte krasser nicht sein"
Eine Woche arbeitet Katharina Afflerbach noch als Sennerin auf einer Schweizer Alp, bevor sie in ihr bisheriges Leben in Köln zurückkehrt. Bereits zum zweiten Mal hat die Ex-Touristik-Managerin ihren Sommer auf einem Hof in den Bergen verbracht. Für kleines Geld hat sie einen Haufen körperliche Arbeit samt Schwielen an den Händen bekommen - und einen einzigartigen Perspektivwechsel. "Für meinen Mut, aus der klassischen Karriere auszusteigen, wurde ich vielfach belohnt"...
In Kooperation mit
www.saalzwei.de facebook twitter
WER SICH BEWEGT
Bild
Schell-Majoor, A. Schulz, Schöne (v.l., Foto: L'Oréal)
Lena Schell-Majoor, Stefanie Schöne und Annina Schulz heißen die diesjährigen Preisträgerinnen von "Women in Science". Das Stipendium unterstützt seit 2006 herausragende Doktorandinnen mit Kind. Sie sollen ermutigt werden, ihre Dissertation trotz Familiengründung fortzusetzen. Der Preis wurde u.a. von der Unesco-Kommission ins Leben gerufen und wird heute in Kassel verliehen.
www.presseportal.de facebook twitter
Bild
Elke Frank
Elke Frank, bislang Personalchefin und Mitglied der Geschäftsleitung von Microsoft Deutschland, wechselt zur Deutschen Telekom AG. Sie verantwortet dort das sog. Group Performance Development, d.h. die weltweite Talent- und Führungskräfte-Entwicklung sowie Diversity und Trainings. Bevor sie 2013 bei Microsoft anheuerte, arbeitete sie für Carl Zeiss.
www.haufe.de facebook twitter
Bild
Finja Carolin Kütz
Finja Carolin Kütz, 43, ist neue Deutschland-Chefin der Unternehmensberatung Oliver Wyman. Sie ist seit 1997 für das Unternehmen tätig, als Partnerin verantwortete sie zuletzt das Geschäft mit Finanzdienstleistern. Jetzt wurde sie durch die Wahl von 55 Partnern befördert. Kütz will Wyman als eine der drei Top-Adressen positionieren. Zu den Wettbewerbern gehören die Platzhirschen McKinsey, Boston Consulting Group sowie Bain.
www.wiwo.de facebook twitter
DIE PERSÖNLICHE PERSPEKTIVE
Nur nicht die Stimmung verderben lassen: Unsere Launen nehmen Einfluss auf unser Leben und besonders auf die Arbeit. Welche Auswirkung schlechte Stimmung auf Gehirnleistung und Produktivität hat, erklären die Entwickler der App moo-Q:
www.fastcompany.com facebook twitter
Jobsuche mal anders. Ein letzter verzweifelter Aufruf an den Arbeitsmarkt oder einfach nur Ausdruck besonderer Kreativität? Diese 5 Bewerbungen entsprechen keinen Standards und sind gerade deshalb so erfolgreich:
www.themuse.com facebook twitter
Start-ups und Babys. Wenn neben dem unternehmerischen Baby noch ein 'echtes' hinzukommt, wird es für Gründerinnen turbulent. Franziska von Hardenberg, Bloomydays-Gründerin und seit vorigem Wochenende Mutter, und die schwangere Lea-Sophia Cramer von Amorelie erzählen, wie sie den Spagat meistern wollen.
www.wiwo.de facebook twitter
MANAGEMENT-TIPP, GANZ PERSÖNLICH
Bild
Sarah Fix-Bähre
Google
"Wenn ich noch kurz etwas ergänzen dürfte..."
Solche Sätze sollten Frauen aus ihrem Repertoire streichen, meint Sarah Fix-Bähre. Untersuchungen haben ergeben, dass es ein großes Missverständnis in unserer Gesellschaft gibt: Selbstvertrauen wird mit Kompetenz gleichgesetzt. Und weil Männer immer noch eher selbstbewusst und Frauen eher zurückhaltend wirken, liegt für die Google-Managerin ein großer Hebel in der Sprache. Recht hat sie, finden wir. Daher: "Bitte hört auf, Euch zu entschuldigen, wenn Ihr etwas sagen wollt!"
www.saalzwei.de facebook twitter
MITTENDRIN
Wie es ist, hässlich zu sein? Unsere Gesellschaft ist geprägt von Selbstdarstellung und Oberflächlichkeit. Wie geht man damit um, wenn man nicht dem Schönheitsideal entspricht? Dieser Autor wollte es wissen und hat sich getraut, die unverschämte Frage zu stellen. Ausführliches Interview, aber lesenswert.
www.annabelle.ch facebook twitter
Der Ikea-Effekt: Wohnst du noch oder streitest du schon? Psychologen erklären, warum das Einkaufserlebnis beim schwedischen Möbelgiganten oft zum Alptraum und zur Härteprobe für Paare wird:
www.theatlantic.com facebook twitter
Entspannung zum Trinken: Auf den Koffeinrausch folgt die Tiefenentspannung. Nach den Energy Drinks erobern jetzt sog. Relaxation Drinks den deutschen Markt. Ist was dran am Zaubertrank für Gestresste?
www.welt.de facebook twitter
AUS DER COMMUNITY
Bild
Imme Vogelsang, Trainerin für Mimikresonanz und Business Etikette
"Möchten Sie nicht gerne wissen, was Ihr Kunde denkt?"
Imme Vogelsang ist eine Meisterin der Kommunikation. Sie war Pressesprecherin, Mitarbeiterin in Agenturen und selbst Unternehmerin mit einer Kommunikations-Agentur und kennt die Dos und Don'ts im Umgang miteinander. Das neueste Steckenpferd der Trainerin und Dozentin: die Mimik-Resonanz-Forschung. Was abstrakt klingt, ist der Zugang zu Geheimwissen. Vogelsang weiß, was Ihr Gegenüber denkt, auch wenn der noch gar nichts sagt. In der SAAL ZWEI-Akademie gibt sie ihr Wissen weiter.
www.saalzwei.de facebook twitter
MEISTGEKLICKT IN DER VORWOCHE
Bild
Martina Koederitz
Martina Koederitz ist Managerin des Jahres 2015. Die Jury des Mestemacher Preises hat sie geehrt, weil sie IBM Deutschland in Zeiten des Umbruchs erfolgreich führt - und weil sie sich für Chancengleichheit einsetzt. Vor allem junge Mädchen will sie für IT-Jobs begeistern. 
www.saalzwei.de facebook twitter
RAUSSCHMEISSER
"The pope is dope." Papst Franziskus befindet sich auf USA-Reise und die Amerikaner erweisen ihm auf ganz spezielle Art ihre Ehre: Vom päpstlichen G-String bis zum heiligen Bier. Der Vielfalt der Souvenirs scheinen keine Grenzen gesetzt.
www.thedailybeast.com facebook twitter

SAAL ZWEI abonnieren

Mittwoch ist SAAL ZWEI-Tag:

Erhalten Sie jeden Mittwoch die neue Ausgabe
des Online-Magazins für Frauen direkt in Ihr
Postfach: Businesstrends, Exklusiv-Interviews,
Karrieretipps, Lifestyle, ... – gratis!

Bekannt aus:

SAAL ZWEI-GASTAUTOREN

Sabine Kartte
Petra Schäfer
Bea Kemner