"Kinder oder Karriere? Diese Frage sollte sich heute niemand mehr stellen"

BUCHVORSTELLUNG: Die Mehrheit junger Frauen in Deutschland wünscht sich eine Familie und einen erfüllenden Beruf. Tatsächlich aber bleiben zahlreiche Frauen kinderlos, gerade Akademikerinnen. Von denen, die Kinder bekommen, verzichten viele auf eine berufliche Weiterentwicklung. Dass das nicht so sein muss, zeigt das Buch "Mut zu Kindern und Karriere" der Journalistin Stefanie Bilen. Trotz der jüngsten Debatten muss Vereinbarkeit keine Illusion sein.

40 Working Moms erzählen, wie sie Karriere und ein erfüllendes Familienleben in Einklang bekommen - in Teilzeit oder Vollzeit, als Selbstständige oder Angestellte, mit ihrem Partner oder als Alleinerziehende. Sie sind sich darin einig, dass das phasenweise anstrengend, aber zutiefst erfüllend ist. 

Die berufstätigen Mütter geben nicht nur Tipps für die Herausforderungen zwischen Babyschwimmen und Telefonkonferenz. Einige von ihnen zeigen anschaulich, dass man die Regeln im Job auch neu definieren kann, damit Vereinbarkeit für Mütter und Väter leichter wird.

Gespickt ist das Buch mit Anekdoten aus dem Alltag der Working Moms sowie Zeichnungen ihrer Kinder.

Ein Mutmach-Buch für Eltern (in spe), die Familienglück erleben, auf eine Karriere aber nicht verzichten wollen.


Lesungen und Podiumsdiskussionen


Sie können die Autorin und Protagonistinnen aus dem Buch bei folgenden Veranstaltungen treffen:

10. März 2017 - Deloitte, Frauen-Netzwerk sowie "Working Mums & Dads" des Unternehmens, Hamburg, Lesung und Diskussion mit internen und externen Working Moms

22. März 2017 - Linklaters, Frankfurt; interne Veranstaltung

30. März 2017 - Unilever, Hamburg; "Can we have it all?" Podiumsdiskussion mit Marianne Grabrucker, Vorsitzende Richterin am Bundespatentgericht a.D. und Stefanie Bilen, moderiert von Eva Buchhorn, Manager Magazin - offen für Interessen/tinnen; um Anmeldung wird gebeten per E-Mail: hamburg@workingmoms.de

05. April 2017 - Dow Chemical Deutschland, Stade: Vortrag und Diskussion, interne Veranstaltung15. Juni 2017 - Führungskräfteschmiede, Koordinierungsstelle Weiterbildung und Beschäftigung, Hamburg; Vortrag und Lesung "Mut zu Kindern und Karriere"

Inhalt

1. Wunschkinder: Gibt es einen perfekten Zeitpunkt?
2. Schwanger - und jetzt? Mutterschutz und Elternzeit
3. Alles bekannt und doch neu: Der Wiedereinstieg
4. Runter von der Bremse: Karriere beim bestehenden Arbeitgeber
5. Eine Glaubensfrage: Vollzeit oder Teilzeit?
6. Jobwechsel mit Kindern - raus aus der Komfortzone
7. Selbst ist die Frau - Unternehmerinnen mit Kindern
8. Warum immer ich? Aufgabenteilung in der Partnerschaft
9. Aus zwei wird eine: Auf einmal alleinerziehend
10. Kinderbetreuung - Das richtige Modell finden
11. Wahnsinn Alltag: Jetzt den Kopf oben behalten
12. Nicht nur Working, nicht nur Mom


Das Buch in Auszügen:

1. Adoption - von Null auf Hundert Mutter
Auf ihre erste Adoptivtochter aus Äthiopien warteten Katrin Wagner und ihr Mann anderthalb Jahre; ihr zweites Kind, einen vier Tage alten Pflegesohn, nahmen sie sechs Wochen nach ihrer Bewerbung in Empfang. Die selbstständige Optikermeisterin berichtet über das Abenteuer Kinder - und wie man es als Unternehmerin am besten meistert: mit Frohsinn und Pragmatismus.

2. Ist Teilzeit Karrierekiller?
Nicht unbedingt, meint Isabel Hochgesand, Geschäftsführerin bei Procter & Gamble und selbst Mutter zweier Kinder. Aber 70 % sollten Mitarbeiterinnen schon arbeiten, um zu demonstrieren, dass sie weiterkommen wollen. Was Hochgesand allerdings nicht versteht: Warum wollen viele Mütter einen Teilzeitvertrag haben, obwohl sie de facto Vollzeit arbeiten?

3. Alles bekannt und doch neu: Der Wiedereinstieg
Anette von Löwenstern hatte einen tollen Job, als sie mit 39 Mutter wurde. Sie war Abteilungsleiterin einer Pharma-Marketing-Agentur, moderierte Ärzte-Workshops und akquirierte wichtige Kunden. Ihr Chef kommentierte die frohe Kunde ihrer Schwangerschaft denn auch knapp mit den Worten 'Muss denn das jetzt sein?'. Und es kam, wie es so viele junge Mütter erleben: Das weitere Arbeitsverhältnis gestaltete sich schwierig.


Bisherige Buchvorstellungen:


09. März sowie 20. Januar 2017 - Ernst & Young in Frankfurt sowie in Hamburg: Lesung und Diskussion, interne Veranstaltung

3. März sowie 20./13. Februar 2017 - Deloitte , Frauen-Netzwerk sowie "Working Mums & Dads" des Unternehmens, an den Standorten Düsseldorf, Hannover und München, Lesung und Diskussion mit internen und externen Working Moms

30. Dezember 2016 - Ladies Network Adlershof LaNA,, im Technologiepark Adlershof, Berlin; Lesung und Diskussion zur "Ladies Tea Time"

(Foto: Andreas Klingberg)

03. November 2016 - Buchhandlung Stories HamburgLesung und Podiumsdiskussion mit Stefanie Bilen und den Working Moms Henrike Diers (Siemens AG), Anja Klatt (Auretas Family Trust) sowie Claudia Weiss (Company Companions) 

(Foto: Gerhard Kebbel)

22. Oktober 2016 - Frankfurter Buchmesse: Podiumsdiskussion mit Stefanie Bilen, Dr. Virginia Bastian, Personalleiterin bei Nestlé Purina Petcare, sowie Uta Lecker-Schubert, Netzwerkmanagerin bei der Deutschen Gesellschaft für Personalführung (DGFP) e.V., am Stand der FAZ; Messe Frankfurt 

(Foto: Pfluegl)

14. Oktober 2016 - Karrieremesse herCAREER: Lesung mit Stefanie Bilen und Gespräch mit den Working Moms Elke Walther, Regionale Vertriebsleiterin bei Janssen/Johnson&Johnson, und Karin Bernlochner, Projektmanagerin und Gründerin, MTC München






Working Moms e.V. (Herausgeber) ist ein bundesweites Netzwerk ambitioniert berufstätiger Mütter mit gut 400 Mitgliedern. Die Working Moms stehen dafür, dass Frauen selbstverständlich beides haben können: Kinder und Karriere. 

Die Working Moms fördern Frauen und setzen sich für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein. Innerhalb des Netzwerkes und darüber hinaus. Indem sie ihre Erfahrungen weitergeben, wollen sie zu einem Umdenken beitragen - bei Müttern wie Vätern, bei Arbeitgebern und in der Gesellschaft.

Working Moms e.V. wurde 2007 in Frankfurt am Main gegründet, weitere Vereine sind in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Mannheim, München und Stuttgart aktiv. 

www.workingmoms.de

Die Autorin Stefanie Bilen ist Wirtschaftsjournalistin sowie Herausgeberin von SAAL ZWEI, dem ersten Online-Business-Magazin für Frauen. Als Mutter zweier Töchter ist die Ex-Handelsblatt-Redakteurin selbst "Working Mom". Sie hat den Hamburger Standort der Working Moms e.V. 2007 zusammen mit Nicole Mai ins Leben gerufen.
Die Journalistin arbeitet als Moderatorin und Kolumnistin, sie schreibt u.a. für Bilanz.de. Darüber hinaus engagiert sie sich in Netzwerken, aktuell ist sie Mitglied des Frauenbeirats der HypoVereinsbank



"Mut zu Kindern und Karriere -
40 Working Moms erzählen, wie es funktionieren kann"

Frankfurter Allgemeine Buch, seit Oktober 2016 im Buchhandel
oder direkt beim FAZ Buchverlag, 1. Auflage, Hardcover, ca. 200 Seiten
24,90 Euro; Twitter: @KinderKarriere

SAAL ZWEI abonnieren

Mittwoch ist SAAL ZWEI-Tag:

Erhalten Sie jeden Mittwoch die neue Ausgabe
des Online-Magazins für Frauen direkt in Ihr
Postfach: Businesstrends, Exklusiv-Interviews,
Karrieretipps, Lifestyle, ... – gratis!

SAAL ZWEI-GASTAUTOREN

Claudia Wanner
Petra Wiegers
Nicole Bastian